Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Buch "Comic Culture Clash"Auf Konfrontationskurs

Comiczeichnerinnen und -zeichner tragen politische Konflikte auf dem Zeichenbrett aus - das ist die Idee hinter dem Buch "Comic Culture Clash". Es thematisiert Kriege wie den in Syrien und in der Ukraine. Zeichner und Mitherausgeber Titus Ackermann berichtet im DLF, welche Ziele das Projekt verfolgt.


Berliner Werkbund plant ein StadtquartierZeitgemäßes urbanes Bauen und Wohnen

Die geplante WerkBundStadt des Berliner Werkbundes ist wahrscheinlich eines der spannendsten Architekturprojekte der nächsten Jahre in der Hauptstadt. Ein ambitioniertes Projekt, zu dem der Fachverband aus Künstlern, Gestaltern, Politikern, Unternehmern und Handwerkern 33 Architekten eingeladen hat. Das zukünftige Areal konnte nun besichtigt werden.


Fernsehpremiere "Moni's Grill"Offene Interviewtakes und eher banale Geschichten

Autor und Regisseur Franz Xaver Bogner kam die Idee zu seinem neuen Fernsehgenre: ein Zwitter aus fiktionaler Serie und Talk. Kabarettistin Monika Gruber und TV-Star Christine Neubauer betreiben "Moni's Grill" am Münchner Viktualienmarkt. Aber was die Zuschauer am heutigen Donnerstag in der ARD-Fernsehpremiere sehen werden findet Achim Hahn "30 Minuten Zeitverschwendung".


Buchautor Andreas Platthaus"Die Karikatur ist Abbild unserer Conditio Humana"

"Die politisch Mächtigen vertragen nichts schlechter, als dass sie lächerlich gemacht werden", sagte "FAZ"-Journalist Andreas Platthaus im DLF. Das ist eine Erkenntnis aus seinem neuen Band über die 2000-jährige Geschichte der gezeichneten Kommentare. Ob die Karikatur auch im digitalen Zeitalter überleben kann? Da ist der Autor skeptisch - das zeige auch ein Blick auf den Fall "Spiegel Online".

Marillion-Gitarrist Steve Rothery"Wir sind sowohl Überlebende als auch Pioniere"

Weitgehend unbeachtet vom Massenpublikum hat sich die Band Marillion nach ihrer Hit-Phase in den 80er-Jahren zu einer Nischenband entwickelt. Und auch das neue Album "F.E.A.R." hat kaum noch etwas mit dem Neoprog von damals zu tun."Wir werden auf eine sehr seltsame Art ein bisschen hipper als früher", sagte der Band-Gitarrist Steve Rothery im Corso-Gespräch.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 28.09.2016 15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Corso" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk