Corso

Nächste Sendung: 20.12.2014 15:05 Uhr

Das Musikmagazin
Kein Winterwunderland: Der Weihnachtspop von Erdmöbel
Seit 2006 veröffentlicht die Kölner Band Erdmöbel jährlich einen Popsong zum Weihnachtsfest, immer etwas neidisch schielend nach der angelsächsischen Tradition, Weihnachten auch ganz groß im Pop zu feiern. Dabei klingt die Musik von Erdmöbel zwar so leicht und elegant wie bei den englischen und amerikanischen Kollegen, textlich aber geht es nie um ein Winterwunderland, sondern um den oft grauen deutschen Alltag um die Feiertage herum.

Corsogespräch mit der Band Nervous Germans
Dass die Nervous Germans vor über 30 Jahren auf Englisch gesungen haben, während deutschsprachiger Pop mit der Neuen Deutschen Welle gerade an Fahrt aufnahm, lag vor allem daran, dass sie mit Grant Stevens einen Australier als Sänger hatten. Aber auch musikalisch hatten sie wenig mit dem Deutschpop zu tun, der später unter dem Titel NDW in den Radios lief. Nur drei Jahre gab es die Band, Gitarrist Micki Meuser wurde zum renommierten Musikproduzenten und Komponisten von Filmmusik, auch Grant Stevens hat ein gutes Auskommen als Musiker und Komponist gefunden. Doch dann hat es die Band wieder in den Fingern gejuckt, nach über 30 Jahren ist diesen Sommer das Album "Volatile" erschienen, jetzt gibt das Quartett ein Konzert in Berlin.

Die Legende lebt: Das Gitarrenmodell "Stratocaster" von Fender wird 60
Von Jimi Hendrix über Funk und Disco bis Speedmetal: Die Fender "Stratocaster" ist der universelle Klassiker unter den E-Gitarren. Vor 60 Jahren wurde die "Strat" vom kalifornischen Gitarrenbauer Leo Fender auf den Markt gebracht. Originale von damals gehören heute zu den teuersten Gitarren überhaupt, und obwohl Fender das Modell mehrmals überarbeitet hat, verkauft sich die Ursprungsversion immer noch am besten.

Am Mikrofon: Dirk Schneider

Sendung vom 19.12.2014

Sendung vom 18.12.2014

Sendung vom 17.12.2014

Sendung vom 16.12.2014

Sendung vom 15.12.2014

Sendung vom 13.12.2014

Sendung vom 12.12.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Corso" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Mein Klassiker

Corso Spezial 15 Jahre "Mein Klassiker"

Die Statue von Sherlock Holmes in der Baker Street in London.

"Mein Klassiker ist ..." – diesen Satz hören Sie bei "Corso" jede Woche aus prominenten Mündern. In den vergangenen 15 Jahren haben uns mehr als 700 Schauspieler, Musiker, Künstler, Kabarettisten und andere Persönlichkeiten ihre Klassiker verraten. Am 2. und 3. Januar können Sie viele dieser noch einmal hören: in einem "Corso"-Spezial.

Robben Ford über die "Paul Butterfield Blues Band": "Diese Musik explodierte in mir"

Michael Kesslers über Jacques Tati: "Ein unglaublich scharfer Blick auf die Menschen"

Die Fantastischen Vier: "'The Message' hat uns zum Hip-Hop gebracht"

Liedermacher Götz Widmann über "Ride on" von AC/DC

Jaki Liebezeit über den Boléro von Maurice Ravel: "Hier läuft ein Rhythmus"

 

Musik

Menahem PresslerDer Virtuose des Weglassens

Der amerikanisch-israelische Meisterpianist Menahem Pressler ist Begründer des Beaux Arts Trio.

Umringt von Freunden und Kollegen feierte der Pianist Menahem Pressler im November 2013 seinen 90. Geburtstag. Der Mitschnitt des Konzerts ist jetzt als Doppelalbum mit CD und DVD erschienen. Berühmt wurde Pressler als Mitglied des "Beaux Art Trios".

CorsogesprächSusanne Betancor: Ich kann auch ohne Zweifel

Susanne Betancor, bekannt als die Popette, Sängerin, Songschreiberin, Halbspanierin.

Als die Popette ist Susanne Betancor dem einen oder anderen bekannt. Sie feiert ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum mit einem neuen Album: "Mein Herz will sich schlagen" heißt es. Darin vereint sie Jazz mit Pop, Bossa und Reggae und beschäftigt sich mit Liebe und Zweifel, mit Halluzinationen und dem Wirtschaftsteil der Zeitung.

Smashing PumpkinsKein schräger Sound

Billy Corgan von der amerikanischen Band Smashing Pumpkins auf dem 38. Paleo Festival in Nyon, Schweiz, 24 Juli 2013.

Sie waren in den 90ern eine der wichtigsten US-Bands, haben Millionen Platten verkauft und lösten sich zur Jahrtausendwende auf: die Smashing Pumpkins. Jetzt hat die Band um Sänger und Songwriter Billy Corgan gleich zwei Alben fertig - mit Popsongs inklusive der grunge-typischen Laut-Leise-Dynamik.

 

Kultur

Theaterstück "Farbenblinde Arbeit" Kreativwirtschaft, Kunstbetrieb, Knast

Dietmar Dath (r) und Johannes Frisch (am Bass) von der Gruppe "The Schwarzenbach"

Gentechnik und die Hofer Filmtage, Missstände im Strafvollzug, Rot-Grün-Blindheit und der Feminismus - all diese Themen bringt der Autor Dietmar Dath in seinem neuen Stück "Farbenblinde Arbeit" zusammen, das in Mannheim uraufgeführt wurde.

HochschulpolitikBundesrat stimmt Lockerung des Kooperationsverbots zu

Der Bundesrat kommt heute in Berlin zur letzten Sitzung vor der Wahl zusammen

Bund und Länder dürfen bei der Förderung der Hochschulen künftig enger zusammenarbeiten. Das entsprechende Gesetz passierte heute den Bundesrat in Berlin. Die Grundgesetzänderung zur Lockerung des sogenannten Kooperationsverbotes beschloss die Länderkammer einstimmig.

Being Stephen Hawking"Die Rolle birgt viel Versagenspotenzial"

Filmpremiere von "The Theory Of Everything" ("Die Entdeckung der Unendlichkeit") in London Physiker Stephen Hawking und der englische Schauspieler Eddie Redmayne 

Eddie Redmaynes Darstellung des Astrophysikers Stephen Hawking in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" gilt bereits jetzt als oscarverdächtig. Im Corsogespräch erzählt der 33-jährige Schauspieler von der zeitaufwendigen Vorbereitung, der Chaotik seines Nomadenlebens und dem Streben nach nie erreichter Perfektion.