• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Ausstellung "Brutal schön"Drollige und ironische Inszenierung von Gewalt

Die Ausstellung "Brutal schön" im Marta Herford zeigt Objekte auf der Schwelle zwischen Gewalt und Gegenwartsdesign. Zu sehen sind unter anderem bewaffnete US-Kinder oder eine Skateboard-Fahrt durch eine zerbombte syrische Stadt - oder auch ein kuschelig verzierter Sicherheitszaun.


Synthesizer statt ZitherFolk-Musikerin Basia Bulat erfindet sich neu

Die Zither ist ihr Markenzeichen: Bei den bisherigen drei Alben der kanadischen Songwriterin Basia Bulat hat sie eine große Rolle gespielt. Für ihr viertes Album "Good Advice" wollte Basia Bulat aber alles anders machen. Am Anfang stand eine fast 1.000 Kilometer lange Autofahrt von Toronto nach Kentucky.


TV-Film "Die Affäre Barschel" Deutscher Polit-Thriller der Extraklasse

Am 6. Februar zeigt die ARD "Die Affäre Barschel". Erschaffen hat den Film Autor und Regisseur Kilian Riedhof. Der drei Stunden lange Polit-Thriller ist auf packende Weise paranoid und von herausragender erzählerischer sowie technischer Qualität.


Graphic Novel über TschernobylMit viel Gefühl

Der Atomunfall von Tschernobyl hatte für tausende Menschen katastrophale Folgen. Die Geschichten dieser Menschen wollten Francisco Sánchez und Natacha Bustos in einer Graphic Novel erzählen. Und das ist gelungen: Bei "Rückkehr ins Niemandsland" ist kein Wort verschwendet - und jeder Tuschestrich sitzt.


Prora auf RügenLuxuswohnungen im Nazi-Bau

In Prora auf der Insel Rügen baute das NS-Regime einst das "Bad der Zwanzigtausend". Heute boomt dort der Bau von Luxuswohnungen - nur noch ein Block des Komplexes ist in Besitz der öffentlichen Hand. Kultureinrichtungen, wie das Prora-Zentrum, fürchten um ihre Zukunft und die Entgeschichtlichung des Baudenkmals.


Mein KlassikerOlaf Schubert: "Thanatos" von Helmut Krausser

Noch nie habe ihn ein Buch so gepackt wie "Thanatos" von Helmut Krausser, sagt der Kabarettist Olaf Schubert. Er bewundere Krausser für seine Intensität und die Fähigkeit, zu formulieren und Dinge auf den Punkt zu bringen.


Ausstellung "Terror Incognitus" in Mannheim"In Guantánamo kontrollierte das Militär meine Arbeit"

Der Londoner Fotograf Edmund Clark will Machtsysteme aufzeigen, die im Verborgenen liegen, will wissen, wie Menschen auf die Bedrohung durch den Terrorismus reagieren. In seiner Ausstellung "Terror Incognitus" stellt er unter anderem eine dreiteilige Foto-Reihe zu Guantánamo vor.


Quentin Tarantino"Meine Filme werden hoffentlich Klassiker, die die Zeiten überdauern"

Beinahe wäre sein neuer Film gar nicht zustande gekommen: Jemand hatte das Drehbuch zu "The Hateful Eight" zuvor ins Internet gestellt und Regisseur Quentin Tarantino überlegte, das Projekt abzublasen. Vor Journalisten erzählt er, was ihn daran so gestört hat, warum der Film etwas Besonderes ist und was er für die Zukunft plant.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 09.02.2016 15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk