Sonntag, 27.05.2018
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteCorsoHollywood enträtselt Kinogänger17.05.2018

Film und PsychologieHollywood enträtselt Kinogänger

Frauen stehen auf Liebesfilme und Romantik. Sobald Außerirdische den Weltuntergang angehen, Monster für Albträume sorgen und auf Kriegsfeldern geschossen wird, ist der Kinosaal in Männerhand. Stimmt das? Forscher an der Universität von Südkalifornien ergründen, wie Hollywood seine Zuschauer bedient.

Von Reinhard Spiegelhauer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
RELEASE DATE: December 8, 2017 TITLE: The Shape of Water STUDIO: DIRECTOR: Guillermo del Toro PLOT: An other-worldly fairy tale, set against the backdrop of Cold War era America circa 1963. In the hidden high-security government laboratory where she works, lonely Elisa (Sally Hawkins) is trapped in a life of silence and isolation. Elisa s life is changed forever when she and co-worker Zelda (Octavia Spencer) discover a secret classified experiment. STARRING: SALLY HAWKINS as Elisa. Toronto Canada PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAl90_ 20171121_shd_l90_016 Copyright: xFoxxSearchlightxPicturesx  (imago stock&people)
"Das Flüstern des Wassers" in 120 Sekunden - schon beim Trailer wollen die Studios sicher sein, welches Publikum der Film ansprechen wird (imago stock&people)
Mehr zum Thema

90. Oscar-Verleihung "Hollywood hat die Quadratur des Kreises geschafft"

Super Bowl, Grammys, US-Charts Dominiert Amerika die Popkultur?

"The Disaster Artist" Eine Hommage an den Wahnsinn des Filmemachens

Golden-Globes-Verleihung "Eine Beerdigung des alten Hollywood"

Filmausschnitt aus "Fifty Shades of Grey": "Romatik liegt mir nicht. Mein Geschmack ist sehr speziell."

Jajaja, Christian Grey. Zu dir kommen wir noch. Lass uns erst mal über etwas Unkompliziertes reden.

Filmausschnitt aus "Pulp Fiction": "Was gibt's, Freundchen?" / "Ich bin nicht Dein Freund, Penner!"

Michael Taylor: "Ein Film wie 'Pulp Fiction' zum Beispiel auf der Bestenliste von Männern auf Rang vier, bei Frauen 32. 'Die zauberhafte Welt der Amelie' dagegen ist bei Frauen auf Rang 10, bei Männern nicht mal unter den ersten 50."

Die Studios wollen immer den Vier-Quadranten-Film

Das stütze schon die These, dass Romanzen eher Frauen ansprechen, Actionfilme dagegen eher Männer, sagt Michael Taylor, Dozent an der Filmhochschule der Universität von Südkalifornien. Aber eigentlich, sagt der Fimexperte, interessiert das die großen Produktionsfirmen gar nicht so sehr: "Die Studios wollen eigentlich immer den Vier-Quadranten-Film. Also Filme, die jungen Frauen und jungen Männern gefallen, genauso wie älteren Frauen und älteren Männern. Die meisten Filme schaffen das nicht, aber die wirklich erfolgreichen."

So wie "Titanic" zum Beispiel. Romantischer Liebesfilm, Historiendrama, Katastrophenfilm - 15 Jahre lang hat kein anderer Streifen den Kassenerfolg von "Titanic" getoppt. Um möglichst viele ins Kino zu locken, werden einem Testpublikum oft sogar schon unterschiedliche Trailervarianten gezeigt.

Filmausschnitt aus "Das Flüstern des Wassers": "Vielleicht würde ich sie warnen, dass dies eine Geschichte von Liebe und Verlust ist. Und von dem Monster, das versucht hat, alles zu zerstören." 

Date Movies sollen gezielt Jüngere ansprechen

"Das Flüstern des Wassers" in einen 120-Sekunden-Trailer gepackt hat Mark Woollen, einer der angesagtesten Trailer-Produzenten überhaupt: "Die Studios wollen schon beim Trailer sicher sein, welches Publikum der Film ansprechen wird. Jüngere, ältere. Es geht um den Feinschliff. Manchmal geht es nur um eine einzige Zeile Dialog oder ein paar Bilder im Trailer."

Hollywood will ganz einfach möglichst viele ins Kino bekommen - wobei, sagt Michael Taylor, eine inoffizielle Spezial-Filmkategorie gebe es dann doch: "Date Movies sollen gezielt Jüngere ansprechen. Ich würde eigentlich sagen: Sie zielen auf Frauen - in der Hoffnung, dass sie den Mann mit ins Kino bringen."

Womit wir wieder bei dir wären, Christian. Dass "Fifty Shades of Grey" in Deutschland direkt vor dem Valentinstag gestartet ist - vielleicht kein Zufall.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk