• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute
StartseiteNachrichten vertieftDeutschland steht im Finale29.01.2016

Handball-EMDeutschland steht im Finale

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft steht im Finale der Europameisterschaft in Polen. Das Team von Trainer Dagur Sigurðsson gewann in Krakau nach Verlängerung mit 34:33 gegen die Auswahl aus Norwegen - und trifft dort auf einen altbekannten Gegner.

Tobias Reichmann jubelt beim EM-Halbfinale gegen Norwegen. (ATTILA KISBENEDEK / AFP)
Tobias Reichmann beim EM-Halbfinale gegen Norwegen. (ATTILA KISBENEDEK / AFP)
Mehr zum Thema

Handball Olympia ist das neue Ziel

In den letzten Sekunden des dramatischen Spiels gegen Norwegen war der 21-jährige DHB-Spieler Simon Ernst zu früh zum Jubeln aufs Feld gelaufen. Deshalb legten die Norweger zunächst Protest ein, den sie inzwischen zurückgezogen haben. Dies teilte der norwegische Handball-Verband am Samstagmorgen auf seiner Internetseite mit.

Im Finale am Sonntag trifft Deutschland nun auf Spanien, das Kroatien im zweiten Halbfinalspiel mit 33:29 bezwungen hatte. Gegen Spanien hatten die deutschen Handballer auch ihre erste Partie des Turniers gespielt - und knapp verloren, ehe sie ihre Serie von sechs Siegen in Folge begannen.

Gegen Norwegen führte Deutschland zur Halbzeit 14:13. Allein Tobias Reichmann erzielte am Ende zehn Tore für das deutsche Team. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 27:27. In der Verlängerung sicherte Deutschland sich dann mit dem Endstand von 34:33 den Sieg.

Mit dem Einzug ins Finale steht Deutschland in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in diesem Jahr in Rio de Janeiro.

(cvo/fwa)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk