• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3

Staatlich verordnete AnarchieVor 50 Jahren begann die chinesische Kulturrevolution

Am 4. Mai 1966 leiteten der Parteivorsitzende Mao Zedong und ihm getreue Kader der Kommunistischen Partei Chinas die "Große Proletarische Kulturrevolution" ein. Damit begann in der Volksrepublik eine Dekade staatlich verordneter Anarchie, die nicht nur einen großen Teil der kommunistischen Führungselite hinwegfegte, sondern alle Bereiche der chinesischen Gesellschaft ergriff.


Orbáns UngarnZwischenbilanz einer nationalkonservativen Wende

Viktor Orbán baute nach dem Wahlsieg seiner Fidesz-Partei vor sechs Jahren Ungarn nach seinen Wünschen massiv um. Einst angetreten gegen Korruption, blüht heute die Vetternwirtschaft. Der wirtschaftliche Aufschwung kam dabei stark durch Gelder der EU zustande - gegen die Orbán so gerne wettert. Und: Sein nationalkonservatives Politikmodell scheint auch außerhalb Ungarns an Attraktivität zu gewinnen.


AfD-ProgrammparteitagGratwanderung zwischen Populismus und Extremismus

Auf ihren Parteitag in Stuttgart will die AfD ihr Programm in Form gießen. Das könnte Aufschluss über die die allgemeine Ausrichtung der Partei geben, die bisher unklar ist: Denn sie bewegt sich in einem breiten Spektrum zwischen sozialpopulistischer Politik für die "kleinen Leute" und einem liberalen Nationalkonservativismus. Und auch dem Rechtsextremismus scheint sie nicht fern.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 06.05.2016 18:40 Uhr

Hintergrund
Die Zombie-Katastrophe - Hunger und politisches Chaos sind nach Haiti zurückgekehrt
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Verwandte Links

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk