• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 11:55 Uhr Verbrauchertipp
StartseiteCinchPreiswürdig02.05.2015

MagazinPreiswürdig

In dieser Sendung stellen wir die drei für den diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden nominierten Produktionen vor: "Lebensabend in Übersee" von Hermann Bohlen, "Klaus Barbie - Begegnung mit dem Bösen" von Peter F. Müller, Leonhard Koppelmann und Michael Müller, und "Ickelsamers Alphabet" vom Liquid Penguin Ensemble.

Von und mit Michael Langer

Ein Mann sitzt alleine auf einem Steg am See (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)
Das Hörspiel "Lebensabend in Übersee" ist nominiert für den Hörspielpreis der Kriegsblinden (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Davor unterhalten wir uns mit dem 1941 in Wien geborenen Dramaturgen Hermann Beil. Er ist Präsident der Akademie der Darstellenden Künste, die das Prädikat Hörspiel des Monats und Hörspiel des Jahres vergibt.

Zum Auftakt erläutert der Musiker und Regisseur Janko Hanushevsky seine Inszenierung von Gerhard Meiers letztem Text "Ob die Granatbäume blühen". Ausgezeichnet wurde diese Deutschlandfunk-Produktion als Hörspiel des Monats.

Cinch beginnt diesmal gegen 21:15 Uhr - im Anschluss an "Ob die Granatbäume blühen".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk