Marktplatz

Wichtiger Hinweis: Künftig wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, auch online und in Echtzeit mit uns zu kommunizieren. Details zur Kommentarfunktion finden Sie in den Vorschaubeiträgen zur Sendung. Sie können uns natürlich auch weiterhin anrufen oder eine E-Mail schicken.

So erreichen Sie die "Marktplatz"-Redaktion:

Die Nummer für das "Marktplatz"-Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Sendung vom 05.06.2014

Sendung vom 22.05.2014

Sendung vom 15.05.2014

Sendung vom 24.04.2014

Sendung vom 17.04.2014

Sendung vom 10.04.2014

Sendung vom 03.04.2014

Sendung vom 27.03.2014

Sendung vom 20.03.2014

Sendung vom 13.03.2014

Sendung vom 06.03.2014

Sendung vom 27.02.2014

Sendung vom 20.02.2014

Sendung vom 13.02.2014

Sendung vom 06.02.2014

Sendung vom 30.01.2014

Sendung vom 23.01.2014

Sendung vom 16.01.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Marktplatz" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Wirtschaft am Mittag

Chinesischer Online-Händler AlibabaMärchenhafter Börsenstart erwartet

Chinesische Arbeiter verlassen das Alibaba-Hauptquartier im Osten Chinas, vor dem der Alibaba-Schriftzug zu sehen ist.

Der chinesische Internetkonzern Alibaba wird bald an der Wall Street an den Start gehen. Schon 2007 wagte die Firma ein Börsendebüt in Hong Kong - das Listing wurde jedoch wieder aufgegeben. Viele versprechen sich schon jetzt märchenhafte Einnahmen.

 

Wirtschaft und Gesellschaft

Besuch in ChinaGabriel preist deutsche Umwelttechnik an

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält in Peking bei einem deutsch-chinesischen Forum für Energieeffizienz vor einer Plakatwand stehend eine Rede.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wirbt in China für Umwelttechnik "Made in Germany". Deutsche Firmen sollen China helfen, Herr über die große Umweltverschmutzung zu werden. Doch neben den enormen Chancen gibt es Hürden - zum Beispiel Produktpiraterie.

 

Markt und Medien

NeuanfangMainzer Zeitungsredakteure starten Sportportal

Fußballrasen aus der Nähe betrachtet

Die "Mainzer Rhein-Zeitung" stellte zum Jahreswechsel ihren Betrieb ein. Viele Mitarbeiter verloren damals ihren Job. Gut ein Dutzend der einstigen Sportredakteure und Fotografen machten im Internet weiter - mit dem journalistischen Start-up "Sport aus Mainz".

 

Umwelt und Verbraucher

USAKein investigativer Journalismus in Mastbetrieben

Zu sehen sind Schweine in einem Mastbetrieb.

Dunkle, verwackelte Schwarz-Weiß-Bilder von Hühnern, Puten oder Schweinen, dicht an dicht gedrängt im Maststall: Solche heimlich gedrehten Aufnahmen von Tierschutzaktivisten, die das Elend der Tiere dokumentieren, soll es in den USA bald nicht mehr geben.