• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Rock et cetera
StartseiteQuerköpfeKabarett und Chanson zwischen Buchdeckeln22.03.2017

NeuerscheinungenKabarett und Chanson zwischen Buchdeckeln

"Liiies doch mal was!" - diesen Rat, den einst eine von Loriots Knollennasenfiguren gab, sollten auch Kabarett- und Chansonfreunde beherzigen. In letzter Zeit sind einige lesenswerte Bücher rund um die sogenannte Brettl-Kunst erschienen.

Von Stephan Göritz

Vier lange Reihen von Buchrücken stehen in einem schwarzen Regal.  (dpa / picture-alliance / Ralf Hirschberger)
Kabarett findet nicht nur auf der Bühne, sondern auch zwischen den Buchdeckeln statt. (dpa / picture-alliance / Ralf Hirschberger)
Folgende Bücher werden in der Sendung vorgestellt:

1. Bernd-Lutz Lange:
Das gabs früher nicht – Ein Auslaufmodell zieht Bilanz
Aufbau-Verlag Berlin, 352 S., 19,95 €;
als Hörbuch (1 CD): Aufbau Audio, ca. 8 €

2. Lea Streisand:
Im Sommer wieder Fahrrad
Ullstein-Verlag Berlin, 272 S., 20 €

3. Lea Streisand:
War schön jewesen – Geschichten aus der großen Stadt
Ullstein-Verlag Berlin, 304 S., 10 €

4. Andreas Platthaus:
Das geht ins Auge – Geschichten der Karikatur
Die Andere Bibliothek Berlin, 480 S., 42 €

5. Erich Knauf:
Der unbekannte Zille – Die Biografie
Vergangenheits-Verlag Berlin, 192 S., 18,99 €

6. Walter Plathe: Ich habe nichts ausgelassen
Verlag Neues Leben Berlin, 320 S., 19,99 €

7. Franziska Kleiner (Hg.):
Tucholsky to go – Worte gegen das Infame
Verlag Neues Leben Berlin, 96 S., 7 €

8. Jürgen von der Lippe:
Der König der Tiere – Geschichten und Glossen
Albrecht-Knaus-Verlag München, 224 S., 16,99 €;
als Hörbuch (2 CD): Random House,
ca. 14 €

9. Ich bin so knallvergnügt erwacht – Ein humoristischer Streifzug durch die Weltliteratur, Hörbuch (2 CD)
Der Hörverlag, ca. 14 €

10. Horst Evers:
Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
Rowohlt Berlin, 240 S., 16,95 €;
als Hörbuch (5 CD): Argon, ca. 14 €

11. Manfred Maurenbrecher:
Künstlerkolonie Wilmersdorf
be.bra-Verlag Berlin-Brandenburg, 144 S., 10 €

So fragt sich der Kabarettist Bernd-Lutz Lange, warum viele auf Standby sind, aber nur wenige einen Standpunkt haben, und rechnet heiter mit dem sogenannten Zeitgeist ab.

Auch der Lesebühnenautorin Lea Streisand gelingt es, in jeder Situation die Komik zu entdecken, ob sie nun kleine Geschichten über Jogger und Eisverkäufer erzählt oder die Hauptfigur ihres ersten Romans mit einer schweren Erkrankung zurechtkommen muss.

Und der Schauspieler Walter Plathe verrät in seiner Autobiografie, warum es ihn immer wieder drängt, fast 100 Jahre alte Kabarettnummern von Otto Reutter oder Kurt Tucholsky heute auf die Bühne zu bringen.

Diese und andere lesenswerte Neuerscheinungen werden vorgestellt mit Szenen, Liedern und Gesprächen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk