Sonntag, 18.02.2018
 
Seit 07:05 Uhr Information und Musik
StartseiteDlf-MagazinWas passiert 2018 in den Ländern?18.01.2018

Serie: Deutschlandkarte (3/3)Was passiert 2018 in den Ländern?

Die Autoindustrie im Saarland blickt mit Sorge auf den Brexit. Die Berliner erwarten von ihrer Regierung, dass sie das Wohnraumproblem angeht. Und Hamburg fragt sich, ob Bürgermeister Olaf Scholz irgendwann in die Bundespolitik geht. Die Dlf-Landeskorrespondenten schauen auf das Jahr 2018.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Deutschlandkarte ist auf einem Kohlfeld abgebildet. (picture-alliance / dpa / Wulf Pfeiffer)
Eine Deutschlandkarte (picture-alliance / dpa / Wulf Pfeiffer)
Mehr zum Thema

Serie: Deutschlandkarte (1/3) Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen

Serie: Deutschlandkarte (2/3) Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein

Was wird in diesem Jahr auf die Menschen in den Bundesländern zukommen, was ist das zentrale Thema in den Ländern, was sind die Herausforderungen und wo wird vielleicht auch gefeiert? In unserer DLF-Magazin-Serie zum Jahresbeginn blicken unsere Landeskorrespondenten auf das Jahr 2018.

Serie: Deutschlandkarte - Teil 3

Berlin

Claudia van Laak (DRadio)Claudia van Laak (DRadio)"In Berlin muss Rot-Rot-Grün endlich zeigen, was es so drauf hat. SPD, Linke und Grüne sind dann mehr als ein Jahr lang im Amt, Ausreden à la: 'Unsere Vorgänger sind schuld' greifen nicht mehr. Die Berlinerinnen und Berliner wollen eine Stadt, die funktioniert – Bürgerämter, Nahverkehr, Schulen. Und der Neubau von Wohnungen muss endlich in Gang kommen, Berlin wächst jedes Jahr um 50.000 Einwohner, die alle bezahlbaren Wohnraum brauchen."

Deutschlandkarte - Berlin (00:36)

Thüringen

Henry Bernhard (Deutschlandradio / Bettina Straub)Henry Bernhard (Deutschlandradio / Bettina Straub)"Hier in Thüringen hat Ministerpräsident Bodo Ramelow trotz heftigsten Widerstandes über Monate hinweg verkündet, es gehe bei der großen Gebietsreform nur noch um das WIE, nicht aber um das OB. Führende Sozialdemokraten hatten sogar das Schicksal der Rot-Rot-Grünen Koalition an das Gelingen geknüpft. Nun ist die Gebietsreform beerdigt, und die Koalition muss sich überlegen, womit sie in den verbleibenden zwei Jahren Regierungszeit noch punkten will UND kann. Die Lust an der Zusammenarbeit ist jedenfalls deutlich abgeklungen."

Deutschlandkarte - Thüringen (00:33)

Saarland

Tonia Koch (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )Tonia Koch (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )"Das Saarland schaut in diesem Jahr auf den Brexit. Denn der Ausgang der Verhandlungen wird nicht ohne Wirkung bleiben auf das Herzstück der saarländischen Industrie, den Automobilsektor. Großbritannien ist der wichtigste Markt für Kraftfahrzeuge und Zulieferteile made in Saarland. Auch der in Verruf geratene Diesel beschäftigt die Menschen, denn mit Diesel-Technologie verdienen Tausende ihr Geld."

Deutschlandkarte - Saarland (00:26)

Sachsen-Anhalt

Christoph Richter  (Deutschlandradio / Bettina Straub)Christoph Richter (Deutschlandradio / Bettina Straub)"Das große Thema in Sachsen-Anhalt 2018 wird die Neuregelung der Kita-Gebühren sein, also das neue Kita-Gesetz. Wenn man so will, eine never ending story! Der große Aufreger ist der Vorschlag der CDU, die schon mal gesagt hat, Familien sollen nur noch einen Anspruch auf eine Betreuung von sechs Stunden haben, alles Weitere darüber hinaus sollen die Eltern mit den Kita-Trägern selbst verhandeln. Das hat natürlich einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, insbesondere bei der SPD, immerhin der Koalitionspartner der CDU. So viel ist klar: 2018 wird die Neuregelung des Kita-Gesetzes zwischen Arendsee und Zeitz eines der emotionalen Themen sein."

Deutschlandkarte - Sachsen-Anhalt (00:46)

Hamburg

Axel Schröder (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Axel Schröder (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)"Das neue Jahr wird viel ruhiger als das Jahr 2017 in Hamburg, immerhin haben wir keinen G20-Gipfel, aber dieser G20-Gipfel wird hier auch nach wie vor die politische Debatte bestimmen, immerhin tagt noch bis zum Sommer der Sonderausschuss der Bürgerschaft, um aufzuklären, wie es zu diesen Krawallen, aber auch Polizeiübergriffen kommen konnte. Beschäftigen wird die Hamburger unter anderem auch der Schierlings-Wasserfenchel: Diese Pflanze steht unter Naturschutz und steht einer Elbvertiefung im Weg. Ansonsten wird es ab und zu Debatten darüber geben, ob sich Olaf Scholz nicht doch besser auf der Bundesebene engagieren sollte. Meine Schätzung ist aber: Das wird er nicht tun und er bleibt in der Hansestadt."

Deutschlandkarte - Hamburg (00:47)


Serie: Deutschlandkarte - Teil 2

Brandenburg

Vanja Budde  (Deutschlandradio / Bettina Straub)Vanja Budde (Deutschlandradio / Bettina Straub)"Ist da jemand? In Brandenburg muss die SPD den Kontakt zur Bevölkerung wiederherstellen. Den hat sie verloren. Seit der Wende stellen die Sozialdemokraten den Regierungschef. Eine schlagkräftige Opposition? Fehlanzeige. Sehr viele Menschen fühlen sich mittlerweile im Stich gelassen von "denen in Potsdam". Haben das Gefühl, dass ihr Landesvater keine Ahnung hat von ihren Sorgen und Nöten. Jeder Fünfte wählt die AfD. Für SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke wird's also darum gehen, den Menschen in der Mark mehr zuzuhören. Auch und vor allem denjenigen in den sterbenden Dörfern am Rande des Landes, in der Prignitz, in der Uckermark und in der Lausitz."

Deutschlandkarte - Brandenburg (00:44)

Hessen

Ludger Fittkau (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )Ludger Fittkau (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )"In Hessen gibt's in diesem Jahr Landtagswahlen. Der genaue Termin steht noch nicht fest, sicher ist: Es wird Herbst. Schwarze und Grüne haben ja in der bisherigen Regierung ziemlich perfekt harmoniert – da gab’s kaum Misstöne. Und das war für viele überraschend und ist auch dumm für SPD und Linkspartei in Hessen, die spekulieren nämlich schon lange auf Rot-Rot-Grün. Wenn nach der Wahl allerdings Schwarz-Grün in Wiesbaden wieder möglich wäre, dann wird wohl eher nichts aus R2G. Jetzt im Januar kommt die erste umfassende Meinungsumfrage. Dann sind wir vielleicht alle ein bisschen schlauer."

Deutschlandkarte - Hessen (00:39)

Rheinland-Pfalz

Anke Petermann  (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )Anke Petermann (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )"In Rheinland-Pfalz konkurrieren 2018 posthum zwei Männer um Aufmerksamkeit, die beide 200. Geburtstag haben: der Trierer Karl Marx, einer der Urväter des Kommunismus', und der Westerwälder Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Mitbegründer des Genossenschaftswesens. Große Events zum Raiffeisen-Jahr? Fehlanzeige. Karl Marx dagegen wird in Trier groß gefeiert: Sonderausstellung in zwei Museen, neue Dauerausstellung im sanierten Geburtshaus. Marx also vorn im Publicity-Wettbewerb? Nicht eindeutig. 22 Millionen deutsche Genossenschafter beweisen, dass Raiffeisens Ideen alltagstauglich sind."

Deutschlandkarte - Rheinland-Pfalz (00:46)

Sachsen

Bastian Brandau (Deutschlandradio / Bettina Straub)Bastian Brandau (Deutschlandradio / Bettina Straub)"In Sachsen sind die Augen auf den neuen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer von der CDU gerichtet: Wird er es schaffen, den eklatanten Lehrermangel zu beseitigen? Und wie geht er gegen die gesellschaftliche Spaltung im Land vor? Ein Signal, wie mit Rechten Straftätern umzugehen ist, könnte das Urteil gegen die mutmaßlichen Rechtsterroristen der "Gruppe Freital liefern. Das soll in den ersten Monaten fallen."

Deutschlandkarte - Sachsen (00:27)

Schleswig-Holstein

Johannes Kulms (Deutschlandradio / Bettina Straub)Johannes Kulms (Deutschlandradio / Bettina Straub)"2018 steht in Schleswig-Holstein das große Gedenkjahr zum Kieler Matrosenaufstand vor 100 Jahren an. Ob sich das auch auf die politische Stimmung in der Jamaika-Koalition niederschlägt, ist zwar noch nicht ausgemacht. Doch die See wird rauer: Mit Wolfgang Kubicki ist einer der Kapitäne von Bord gegangen. Auch Robert Habeck zieht es nach Berlin. 2018 dürfte Jamaika weiter ringen um Geldtöpfe, Verkehrsprojekte und die Neuausrichtung der für Schleswig-Holstein so wichtigen Windenergienutzung. Im Mai stehen Kommunalwahlen an. Ob die zuletzt im Norden so arg gebeutelte SPD dabei wieder etwas Land gewinnen kann? Man wird sehen." 

Deutschlandkarte - Schleswig-Holstein (00:38)


Serie: Deutschlandkarte - Teil 1

Bayern

Michael Watzke  (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )Michael Watzke (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré )"Der Freistaat Bayern wird 100 Jahre alt und mehr als die Hälfte der Zeit regiert ihn die CSU. Im Herbst 2018 könnte sich das ändern: Die Bayern wählen einen neuen Landtag, Seehofer tritt ab, wird Söder Ministerpräsident? Oder gibt's gar eine Ministerpräsidentin Kohnen oder Schulze? Der Freistaat hat ein spannendes Jahr vor sich."

Deutschlandkarte - Bayern (00:22)

Mecklenburg-Vorpommern

Silke HasselmannSilke Hasselmann"Im bekanntlich naturreichen, aber industriearmen Mecklenburg kommt es bei einigen geplanten Großprojekten zum Schwur - zwischen Umweltschützern, Investoren und den Genehmigungsbehörden. Die MV-Werften in Wismar zum Beispiel wollen die weltgrößten Kreuzfahrtschiffe herstellen und brauchen dafür eine tiefere Hafenzufahrt brauchen. Der Ausbau der bislang nur zweispurigen B 96 von Berlin nach Rügen ist, umstritten ebenso wie die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2, die bei Greifswald anlanden soll."

Deutschlandkarte - Mecklenburg-Vorpommern (00:31)

Niedersachsen

Dietrich Mohaupt  (Deutschlandradio / Bettina Straub)Dietrich Mohaupt (Deutschlandradio / Bettina Straub)"Eigentlich sollten wir Niedersachsen ja in ein paar Tagen wählen – müssen wir aber nicht, wir haben ja schon im Oktober gewählt. Und zwar … genau, eine GroKo! Jetzt sind wir natürlich gespannt, ob das im vor uns liegenden Jahr auch wirklich funktioniert – schließlich waren SPD und CDU hier jahrzehntelang nicht gerade beste Kumpels."

Deutschlandkarte - Niedersachsen (00:21)

Baden-Württemberg

Uschi Götz (Deutschlandradio / Bettina Straub)Uschi Götz (Deutschlandradio / Bettina Straub)"Seit ein paar Wochen ist bekannt: Das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird mit rund 7, 6 Milliarden Euro gut eine Milliarde teurer als geplant und geht erst später in Betrieb. Land und Stadt Stuttgart wollen sich nicht an den Mehrkosten beteiligen, die Bahn wiederum entlässt die Projektpartner nicht aus einer möglichen Pflicht. Die Frage, wer die Mehrkosten des Bahnprojekts mitträgt, dieser Streit wird uns 2018 nicht nur im Land beschäftigten."

Deutschlandkarte - Baden-Württemberg (00:30)

Nordrhein-Westfalen

Moritz Küpper (Deutschlandradio / Bettina Straub)Moritz Küpper (Deutschlandradio / Bettina Straub)"In Nordrhein-Westfalen ist in diesem Jahr Schluss. Endgültig Schluss. Ausstieg aus dem Bergbau, Ausstieg aus der Kohle, Ausstieg aus einem großen, Jahrhunderte alten Kapitel deutscher Industriegeschichte: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubte, hieß es zu Zeiten des Deutschen Wirtschaftswunders. Im nächsten Winter werden die Kumpel in NRW zum letzten Mal unter Tage fahren, in die Zeche Prosper-Haniel in Bottrop, am nordwestlichen Rand des Ruhrgebietes. 2018 ist deshalb ein Jahr der Abschiedsfeiern. Auch eine große Ruhrgebietskonferenz soll es geben. So wie schon vor 30 Jahren. Das Ziel: Eine Region neu definieren." 

Deutschlandkarte - Nordrhein-Westfalen (00:45)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk