• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3
StartseiteCorsoVince Ebert erklärt die Unberechenbarkeit des Seins08.03.2016

WissenschaftskabarettistVince Ebert erklärt die Unberechenbarkeit des Seins

Wissenschaftskabarettisten sind zurzeit gefragt: Der Physikprof Metin Tolan mit seinen Betrachtungen über James Bond oder Star Trek, Eckart von Hirschhausen und auch Vince Ebert, Diplom-Physiker und seit 2001 selbsterklärter Kabarettist. Er spricht über sein neues Buch und darüber, warum das Leben weniger berechenbar ist, als wir uns das wünschen, und warum das auch gut so ist.

Vince Ebert im Gespräch mit Sigrid Fischer

Hören

Kurz vor der "Tagesschau" erklärt Vince Ebert Sachen wie: warum die Nüsse im Müsli immer nach oben wandern, warum die Magensiumfackel unter Wasser brennt, warum Teekannen tropfen.

Das komplette Corso-Gespräch können Sie mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk