Archiv

75. Todestag der Philanthropin
Wie Elsa Brändström zum "Engel von Sibirien" wurde

Mit ungeheurer Tatkraft setzte sich die Schwedin Elsa Brändström für die gefangenen Soldaten des Ersten Weltkriegs ein, rettete tausenden in russischen Lagern das Leben - und wurde als „Engel von Sibirien" bekannt.

Von Irene Meichsner | 04. März 2023, 09:05 Uhr
Elsa Brändström, bekannt als "Der  Engel von Sibirien" hier bei einem Besuch des Kinderchors der Stockholmer Volksschulen im Jahr 1945.
Die schwedische Philanthropin Elsa Brändström im Jahr 1945 beim Besuch einer Stockholmer Volksschule. (picture-alliance / dpa / Heinz Ducklau)