Klimaproteste
158 Strafanzeigen nach gestrigen Straßenblockaden der Letzten Generation in Berlin

Nach den gestrigen Straßenblockaden der Klimaschutzgruppe "Letzte Generation" in Berlin hat die dortige Polizei 158 Strafanzeigen gestellt.

21.09.2023
    Berlin: Aktivisten der Klimaschutzgruppe Letzte Generation halten sich während einer Straßenblockade auf dem Mehringdamm an den Händen.
    Proteste der Letzten Generation in Berlin. (Sebastian Christoph Gollnow/dpa)
    274 mutmaßliche Blockierer beziehungsweise Helfer seien identifiziert worden, erklärte eine Polizeisprecherin. Mehrere festgenommene Personen seien wieder auf freiem Fuß. Dies könne sich aber ändern, sollten sie als Wiederholungstäter auffallen, hieß es. Die Polizei durchsuchte zudem die Wohnung eines Aktivisten.
    Heute blockierten Mitglieder der Gruppe erneut Straßen in der Hauptstadt. Rund 500 Polizisten waren im Einsatz. Nach Angaben des Senders RBB wurden die meisten Blockaden binnen kurzer Zeit wieder aufgelöst.
    Diese Nachricht wurde am 19.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.