Mittwoch, 17. April 2024

Andreas Feininger
Der Mann, der unser Bild von New York prägte

Wolkenkratzer, verstopfte Straßen, markante Brücken in New York: Fotograf Andreas Feininger musste während des Nationalsozialismus aus Deutschland emigrieren. In den USA fand er nicht nur eine neue Heimat, sondern auch ikonische Motive.

Oelze, Sabine | 18. Februar 2024, 09:05 Uhr
Der Fotograf Andreas Feininger mit seiner selbst gebauten Kamera.
Der Fotograf Andreas Feininger starb am 18. Februar 1999 im Alter von 92 Jahren in New York. (Imago / Pond5 Images / Life_Picture_Collection)