Archiv

Faschistisches Programm vor 100 Jahren
Als Südtirol nur noch italienisch sein sollte

Im Juli 1923 verkündeten Italiens Faschisten ein Programm zur „Entnationalisierung“ Südtirols: Deutsche Ortsnamen wurden ins Italienische übertragen, in Schulen und Kindergärten durfte kein Deutsch mehr gesprochen werden.

Nützel, Nikolaus | 18. Juli 2023, 09:05 Uhr
Das Siegesdenkmal in Bozen von unten aufgenommen vor blauem Himmel.
Das Siegesdenkmal in Bozen erinnert an die Zeit des Faschismus in Südtirol. (IMAGO / Panthermedia / Kiefer via imago-images.de)