Freitag, 19. August 2022

Archiv

Am Mikrofon
Das Boulanger Trio

Nach den französischen Musikerinnen Nadia und Lili Boulanger haben die Pianistin Karla Haltenwanger, die Geigerin Birgit Erz und die Cellistin Ilona Kindt ihr Klaviertrio benannt, als sie 2006 in Hamburg zum gemeinsamen Musizieren zusammenfanden.

17.01.2015

    Das Boulanger Trio steht neben einem Klavier.
    Das Boulanger Trio (Felix Broede)
    Die beiden Boulanger-Schwestern waren offensichtlich die richtigen Schutzheiligen, denn schnell machten sich die drei Musikerinnen in der Kammermusikszene einen herausragenden Namen. Sie werden regelmäßig zu bedeutenden Musikfestivals und in die wichtigen Konzertsäle eingeladen und spielen dort sowohl das klassisch-romantische als auch das zeitgenössische Repertoire.
    Ihre CDs wurden mit international bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Sie arbeiten immer wieder mit zeitgenössischen Komponisten wie Matthias Pintscher oder Wolfgang Rihm, der über ihr Spiel sagte: "So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum." 2011 startete das inzwischen in Berlin ansässige Boulanger Trio seine eigene Konzertreihe in Hamburg und Berlin, die "Boulangerie", zu Deutsch: die Bäckerei.