Sonntag, 05. Februar 2023

Archiv

Am Mikrofon
Der Jazzpianist Tord Gustavsen

Er zählt zu den Ausnahmekünstlern seines Heimatlandes, der norwegische Jazzpianist Tord Gustavsen. "Berührt zu sein und andere zu berühren", das ist für ihn der Sinn seines musikalischen Schaffens.

02.02.2019

    Porträtaufnahme des norwegischen Jazzpianisten Tord Gustavsen
    Wurde 1970 in Oslo geboren: Tord Gustavsen (Hans Fredrik Asbjornsen / ECM Records)
    Tord Gustavsen wurde 1970 in Oslo geboren, im Alter von vier Jahren begann er mit dem Klavierspiel. Er entwickelte sich zu einem vielseitigen Pianisten, dessen singender Klavierklang zum Erkennungsmerkmal wurde, beschrieben als "hypnotische Kraft" und "destillierte Magie".
    Inspiriation von Bach bis Skandinavien
    Ab den späten Neunzigerjahren spielte Gustavsen in Triobesetzung, seit 2008 kann man ihn auch in Duo- und Quartettbesetzung hören. Dabei mischt er seinen Klavierklang zuweilen mit elektronischen Elementen. Inspiriert fühlt sich Tord Gustavsen von skandinavischen Einflüssen genauso wie von Musik von Johan Sebastian Bach.
    Musik-Laufplan
    Titel: (2) Ad genua
    aus: Membra Jesu nostri. Passionsmusik (Kantatenzyklus) in sieben Teilen für 5 Stimmen, Streicher und Basso continuo, BuxWV 75 (Kantatenzyklus in sieben Teilen über den am Kreuz leidenden Heiland für Soli, Chor und Instrumente)
    Länge: 08:52
    Solist: Martina Bovet (Sopran)
    Solist: Maria Cristina Kiehr (Sopran)
    Solist: Andreas Scholl (Countertenor)
    Solist: Gerd Türck (Tenor)
    Solist: Ulrich Messthaler (Baß)
    Ensemble: Concerto Vocale
    Dirigent: René Jacobs
    Komponist: Dietrich Buxtehude
    Label: HARMONIA MUNDI FRANCE
    Best.-Nr: 2958007

    Titel: De kor arman
    Länge: 04:55
    Interpret: Simin Tander (voc)
    Ensemble: Etienne Nillesen (dr), Cord Heineking (Kontrabass), Jeroen van Vliet (p,elt)
    Komponist: Simin Tander
    Label: Jazzhaus Records
    Best.-Nr: JHR090
    Plattentitel: Where water travels home

    Titel: The tunnel
    Länge: 06:02
    Interpret: Tord Gustavsen Trio
    Komponist: Tord Gustavsen
    Label: ECM-Records
    Best.-Nr: 2608
    Plattentitel: The other side

    Titel: Sisters of mercy
    Länge: 03:36
    Interpret: The Leonard Cohen Project
    Komponist: Leonard Cohen
    Label: inakustik
    Best.-Nr: keine
    Plattentitel: Songs of love and hate - live

    Titel: Nyl
    Länge: 04:43
    Interpret: Masqualero
    Komponist: Jon Balke
    Label: ECM-Records
    Best.-Nr: 829022-2
    Plattentitel: Bande à part

    Titel: Sonate für Violine und Cembalo, BWV 1014 (1. Satz)
    Länge: 05:51
    Solist: Jaime Laredo (Violine)
    Solist: Glenn Gould (Klavier)
    Komponist: Johann Sebastian Bach
    Label: CBS
    Best.-Nr: 79209

    Titel: (01) Kommt laßt uns anbeten (Venite adoremus)
    aus: Vigil, op. 37 für gemischten Chor a cappella (Ganznächtliche Vigil; Vespers)
    Länge: 01:53
    Chor: Schwedischer Radio-Chor
    Dirigent: Tonu Kaljuste
    Komponist: Sergej Rachmaninow
    Label: VIRGIN CLASSICS
    Best.-Nr: VC 545124-2

    Titel: 2. Satz: Andante
    aus: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur, KV 488
    Länge: 07:38
    Solist: Vladimir Ashkenazy (Klavier)
    Orchester: Philharmonia Orchestra, London
    Dirigent: Vladimir Ashkenazy
    Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
    Label: Decca
    Best.-Nr: 436383-2