Elektroautos
Audi erwägt das Aus für den Standort Brüssel

Der Autohersteller Audi erwägt, sein Werk in der belgischen Hauptstadt Brüssel zu schließen.

11.07.2024
    Ein Audi Q8 e-tron in einem Autosalon in Brüssel
    Ein Audi Q8 e-tron in einem Autosalon in Brüssel (IMAGO/Panoramic/LAURENT SANSON)
    Man suche gemeinsam mit den Sozialpartnern nach Lösungen für den Standort. Dazu könne auch eine Einstellung des Betriebs gehören, sollte keine Alternative gefunden werden, teilte das Unternehmen mit. Weiter hieß es, Audi beobachte weltweit einen Rückgang der Kundenaufträge im elektrischen Oberklasse-Segment. Schon seit längerem sei der Standort außerdem mit strukturellen Herausforderungen konfrontiert, was hohe Produktionskosten bedeute.
    In Brüssel werden die Modelle Q8 e-tron und Q8 Sportback e-tron gefertigt. Das Werk hat gut 3.000 Beschäftigte.
    Diese Nachricht wurde am 10.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.