Archiv

Heinz Sielmann Stiftung
Aufruf zur Abstimmung über das Gartentier des Jahres

Die Heinz Sielmann Stiftung ruft zur Wahl des Gartentiers des Jahres auf. Zur Abstimmung stehen Gartenhummel, Mönchsgrasmücke, Regenwurm, Goldglänzender Rosenkäfer, Schwalbenschwanz und Mauswiesel.

31.03.2023
    Ein Mönchsgrasmücken-Männchen badet an einer Wasserstelle.
    Vögel wie die Mönchsgrasmücke sind dankbar für Wasserstellen im Garten. (imago images / BIA / Oscar Diez)
    Alle sechs Tierarten leben in hiesigen Gärten, teilte die Stiftung im brandenburgischen Wustermark mit. Der Verlust naturnaher Strukturen durch falsch verstandenen Ordnungssinn, den Einsatz von chemischem Dünger oder die Anwendung von Pflanzenschutz- und Insektenvernichtungsmitteln machten ihnen jedoch zu schaffen, hieß es.
    Mit der Wahl möchte die Stiftung nach eigenen Angaben darauf aufmerksam machen, dass naturnahe Gärten, Balkone, Hinterhöfe oder Grünflächen wertvolle Rückzugsräume für zahlreiche Tierarten sind. Interessierte könnten bis zum 11. Juni im Internet für ihren Favoriten stimmen. Das Ergebnis soll am 12. Juni bekannt gegeben werden.
    2022 war die Blauschwarze Holzbiene Gartentier des Jahres. Sie ist Deutschlands größte Wildbiene.
    Diese Nachricht wurde am 31.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.