Montag, 28. November 2022

Ausgetrocknete Gewässer
Biologe: Flusslebewesen werden in ein kleines Rinnsal zusammengepfercht

Viele Flüsse führen derzeit extrem wenig Wasser. Für die Tiere und Pflanzen in den Gewässern wird es dadurch schwierig, zu überleben, sagt der Fluss- und Auenökologe Peter Haase. Er empfiehlt, langfristig die Wasserrückhaltefähigkeit zu steigern.

Kühn, Kathrin | 17. August 2022, 16:36 Uhr

Den Anblick des Rheins bei Emmerich (Nordrhein-Westfalen) dominiert im August 2022 das extreme Niedrigwasser.
Die Pegelstände am Rhein erreichen in diesem Sommer historische Tiefstände (picture alliance / Jochen Tack)