Iran
Baerbock fordert Verschärfung der Sanktionen

Bundesaußenministerin Baerbock hat sich angesichts des iranischen Angriffs auf Israel für weitere Sanktionen gegen Teheran ausgesprochen.

14.04.2024
    Außenministerin Baerbock gibt ein Statement im Auswärtigen Amt. Sie blickt ernst in die Kamera. Hinter ihr sieht man eine Deutschland-Flagge.
    Bundesaußenministerin Baerbock plädiert für weitere Sanktionen gegen den Iran. (Fabian Sommer / dpa / Fabian Sommer)
    Baerbock sagte im ARD-Fernsehen, die EU habe bereits Sanktionen wegen der Lieferung von Drohnen an Russland auf den Weg gebracht. Diese müssten ausgeweitet werden, weil man sehe, wie gefährlich das Agieren des Iran sei. Zudem betonte Barbock, sie habe mit ihrem iranischen Amtskollegen Amir-Abdollahian gesprochen. Dabei habe sie deutlich gemacht, dass es keine weitere Eskalation geben dürfe, auch nicht von Verbündeten Teherans.
    Diese Nachricht wurde am 14.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.