Samstag, 02. März 2024

Asyl- und Flüchtlingspolitik
Baerbock wirbt für europäische Lösung in Migrationspolitik

Bundesaußenministerin Baerbock dringt in der Flüchtlingspolitik auf eine europäische Lösung.

25.09.2023
    Bundesaußenministerin Annalena Baerbock bei einer Pressekonferenz im Auswärtigen Amt in Berlin. Sie steht an einem Redepult, links neben ihr die deutsche und die EU-Flagge.
    Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)
    Die Lage in den Kommunen in Deutschland sei absolut angespannt, sagte die Grünen-Politikerin im Deutschlandfunk. Deswegen arbeiteten Bundesinnenministerin Faeser und sie so hart daran, damit es in Europa endlich zu gemeinsamen Regelungen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik komme. Es brauche Struktur und Ordnung. An den Außengrenzen müssten klare Regeln geschaffen werden, damit Menschen geordnet in Europa verteilt würden. Baerbock nannte schnelle Verfahren an den Außengrenzen und schnelle Rückführungen.
    Derzeit laufen Verhandlungen zum Gemeinsamen Europäischen Asylsystem, mit dem unter anderem irreguläre Migration in die Staatengemeinschaft begrenzt werden soll.
    Diese Nachricht wurde am 25.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.