Archiv

"Bei Dopingvergehen sollten ganze Teams gesperrt werden"

Der Schweizer Rolf Järmann legte nach seiner aktiven Karriere ein umfangreiches Dopinggeständnis ab. "Mit Sicherheit ist der Radsport in den letzten Jahren gezwungenermaßen sauberer geworden", sagt er, allerdings "müssten die Teams mitziehen, um einen sauberen Radsport herzustellen."

Rolf Järmann im Gespräch mit Philipp May | 27.10.2012

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 27. April 2013 als Audio-on-demand abrufen.