UN-KlimakonferenzIndien und China kritisieren Abschlusspapier

Die meisten Länder bei der Weltklimakonferenz haben sich trotz Bedenken dazu durchgerungen, dem Abschlusspapier zuzustimmen. Dieses beinhaltet die Anerkennung des Standes der Wissenschat zum Klimawandel, Anstreben der Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels und den Ausstieg aus der Kohle. Klare Kritik kommt weiterhin aus China und Indien.

Ehring, Georg | 13. November 2021, 18:24 Uhr

Qualmende Schornsteine von Kohlekraftwerken in der chinesischen Provinz Shandong
Luftverschmutzung in China durch Kohlekraftwerke (picture alliance/dpa/Imaginechina/Da Qing)