Herbstvollversammlung
Bischofskonferenz berät über Weltsynode und Reformstau

Die katholische Deutsche Bischofskonferenz beginnt heute in Wiesbaden ihre diesjährige Herbstvollversammlung.

25.09.2023
    Mehrere Geistliche stehen nebeneinander in ihrer magentafarben-weißen Bekleidung.  Man sieht ihre Köpfe nicht.
    In Wiesbaden kommen heute die Bischöfe zu ihrer Herbstvollversammlung zusammen. (pa/dpa/Arne Dedert)
    Im Mittelpunkt der bis Donnerstag dauernden Beratungen stehen der sogenannte Synodale Weg der deutschen Kirche und die im Oktober im Vatikan anstehende Weltsynode. Auch über die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen beraten die Bischöfe ein weiteres Mal. Thematisiert werden dürften auch die unlängst veröffentlichten Vorwürfe gegen den verstorbenen Essener Kardinal Hengsbach.
    Im Frühjahr endeten die wesentlichen Beratungen zum Synodalen Weg der deutschen Kirche. Die damals beschlossenen Forderungen nach Reformen sind im Vatikan und bei Konservativen auf Ablehnung gestoßen. Die Vertreter der Bischofskonferenz wollen in Wiesbaden ihre Position für die Weltsynode abstimmen.
    Diese Nachricht wurde am 25.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.