Mittwoch, 24. April 2024

SPD
Brandanschlag auf Büro von SPD-Politiker Diaby - Esken: "Anschlag auf die Demokratie vor Ort"

Auf das Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Diaby in Halle ist ein Brandanschlag verübt worden.

04.05.2023
    Halle (Saale): Brandspuren an der Eingangstür zum Bürgerbüro des Bundestagsabgordneten Dr. Karamba Diaby.
    Brandanschlag auf das Bürgerbüro von SPD-Bundestagsabgeordnetem Diaby. (Heiko Rebsch / dpa / Heiko Rebsch)
    Das teilte der SPD-Landesverband Sachsen-Anhalt bei Twitter mit. Nach Angaben der Polizei wurde ein Tatverdächtiger in Gewahrsam genommen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Es entstand Sachschaden. Die SPD-Bundesvorsitzende Esken sprach von einem "Anschlag auf die Demokratie vor Ort". Sie wies darauf hin, dass Diaby wiederholt Drohungen aus der rechtsextremen Szene ausgesetzt war. Auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff von der CDU verurteilte den Anschlag. Diaby stammt aus dem Senegal.
    Diese Nachricht wurde am 04.05.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.