Samstag, 20. April 2024

Verletzende Darstellungen
Brauchen wir Sensitivity Reading?

Sensitivity Reader überprüfen Bücher auf stereotype, diskriminierende oder stigmatisierende Darstellungen. Ist das notwendig - oder Zensur? Die Autorin Lisa Pychlau-Ezli und der Autor Sören Sieg nehmen Stellung. (Wir haben im Teasertext einen inhaltlichen Fehler korrigiert.)

Smarzoch, Raphael | 13. Mai 2023, 17:05 Uhr
Roald Dahls Kinderbuch "Charlie und die Schokoladenfabrik" ist vertikal auf einem Tisch abgestellt zu sehen.
Roald Dahls Kinderbuch "Charlie und die Schokoladenfabrik" ist eines der neuesten Beispiele in der Debatte um "Sensitivity Reading". (imago-images / ZUMA Wire / E. Jason Wambsgans)