Freitag, 19. August 2022

Archiv

Bundesjazzorchester BuJazzO
Klingende Utopien

2019 jährt sich zum 100. Mal die Gründung des Bauhauses. Wie keine zweite Bewegung hat es Architektur, Grafik und Design des 20. Jahrhunderts geprägt. Das Bundesjazzorchester hat zum Bauhaus-Jubiläum eine neue Multimediaproduktion entwickelt: "Klingende Utopien". Beim Jazzfest Bonn wurde sie aufgeführt.

Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer | 18.09.2018

    Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
    Bläser des BuJazzO; Konzert beim Xerox Rochester Jazz Festival 2018 (Michelle Martorell)
    Die thematische Klammer lieferten Kurzfilme des Bauhaus-Lehrers László Moholy-Nagy und zweier dem Bauhaus nahestehenden Kollegen, die während des Konzerts gezeigt wurden. Das BuJazzO beauftragte sechs Jazzkomponistinnen und -komponisten damit, diese Stummfilme neu zu vertonen: Christopher Dell, Bill Dobbins, Julia Hülsmann, Niels Klein, Ansgar Striepens und Gebhard Ullmann. So wie die Filme auf sehr unterschiedliche Bildsprache setzen, decken auch die Neukompositionen für das Orchester ein großes Stilspektrum ab - von swingendem Big-Band-Jazz bis zu abstrakten Klangschichtungen. Die Sendung stellt eine Auswahl des umfangreichen Programms vor.
    Bundesjazzorchester BuJazzO
    Leitung: Niels Klein

    Aufnahme vom 7.5.2018 beim Jazzfest Bonn