Dienstag, 27. September 2022

Der Tag
Autoritäres Weißrussland

Seit mehr als zwei Jahrzehnten wird Weißrussland autoritär regiert. Politische Opposition gibt es zwar, aber sie wird sehr klein gehalten. Auch deshalb wurden jetzt mehrere Journalisten festgenommen. Außerdem: Würde es dem afrikanischen Kontinent helfen mehr Agrarprodukte nach Europa zu exportieren?

Von Ann-Kathrin Büüsker | 09.08.2018

    Kathedrale der Himmelfahrt Marian in Pinsk, Weißrussland
    In Weißrussland sind mehrere Journalisten festgenommen worden. Pressefreiheit existiert dort kaum. (Viktor Drachev/TASS/dpa)
    In Weißrussland sind mehrere Journalisten festgenommen worden, darunter auch ein Kollege, der für die Deutsche Welle arbeitet. Diese setzt sich nun intensiv für seine Freilassung ein. Um die Pressefreiheit in dem Land ist es insgesamt schlecht gestellt, so wie auch von anderen Freiheiten kaum die Rede sein kann. Der Präsident regiert das Land sehr mehr als zwei Jahrzehnten autorität. Unser Korrespondent Thielko Grieß erklärt, was das heißt
    Fluchtursachen bekämpfen
    Entwicklungsminister Müller möchte als Teil seines Marshallplans für Afrika auch die EU dazu bringen, Zollbeschränkungen für afrikanische Produkte fallen zu lassen. Insbesondere im Agrarsektor. Dies soll die Wirtschaft auf dem afrikanischen Kontinent stärken. Doch so einfach ist das alles nicht, erklärt Jule Reimer aus unserer Wirtschaftsredaktion.