Donnerstag, 09. Dezember 2021

Der TagBoris am Ziel

Boris Johnson am Ziel? Als Vorsitzender der Tories wird er nun wohl Premierminister. Wir sprechen über sein politischen Machtstreben und seinen Opportunismus. Und schauen, welche Signalwirkung das neue rot-grün-rote Regierungsbündnis in Bremen für den Bund haben könnte.

Von Ann-Kathrin Büüsker | 23.07.2019

Boris Johnson
Boris Johnson ist neuer Vorsitzender der Tories (AP)
Boris Johnson hat es geschafft: Er ist Vorsitzender der britischen Tories geworden und wird in dieser Funktion nun als Premierminister auf Theresa May folgen. Das war bereits seit Jahren sein Plan. Den Weg dorthin hat er sich auch mit allerlei Unwahrheiten geebnet. Keine neue Taktik - so hat er schon gearbeitet, als er noch journalistisch tätig war, berichtet unser Korrespondent Burkhard Birke, der Johnson erstmals in den 1990ern begegnet ist.
Rot-grün-rot in Bremen
Gestern haben auch die Linken ja gesagt, zum Koalitionsvertrag in Bremen. Dort wird am 15. August der neue Bürgermeister gewählt, der dann eine rot-grün-rote Landesregierung anführt. Erstmals in einem westdeutschen Bundesland. Doch allzu viel Signalwirkung für den Bund dürfte das nicht haben, erklärt unsere Landeskorrespondentin Felicitas Boeselager.
Für Fragen & Feedback erreichen Sie uns unter dertag@deutschlandfunk.de