Der TagEnde des Bahnkonflikts: Hat Weselsky gewonnen?

Der Arbeitskampf bei der Bahn war mehr als nur ein reiner Tarifkonflikt. Er war auch ein Machtkampf zwischen zwei Gewerkschaften, der kleinen GDL und der größeren EVG. Wie gut ist GDL-Chef Weselsky mit seinem harten Kurs gefahren? Außerdem: Ein neuer wissenschaftlicher Bericht sieht immer noch keine Trendwende im Kampf gegen den Klimawandel. Ein Überblick über die Wahlprogramme der Parteien.

Von Philipp May | 16.09.2021

Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), spricht auf einer Kundgebung vor dem Dresdner Hauptbahnhof zu Mitgliedern der GDL.
GDL-Chef Claus Weselsky spricht vor Mitgliedern seiner Gewerkschaft. (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)
Mitwirkende:
  • Birgid Becker, Deutschlandfunk-Wirtschaftsredaktion
  • Georg Ehring, Deutschlandfunk-Umweltredaktion
Feedback an: dertag@deutschlandfunk.de