Montag, 20. Mai 2024

Der Tag
Ist Facebook vererbbar?

Sollen Angehörige Zugriff auf die persönlichen Konten ihrer Verstorbenen haben dürfen? Und was kann man tun, um zu Lebzeiten sein digitales Erbe zu regeln? Und: „Asyl-Tourismus“. Ein streitiges Gespräch über die Legitimität dieses Begriffes.

Von Dirk-Oliver Heckmann | 21.06.2018
    Facebook-App auf einem Mobiltelefon
    Was ist mit den Daten, wenn man stirbt? (dpa / Rolf vennenbernd)
    Eine 15jährige wird in einer Berliner U-Bahn-Station von einem Zug erfasst und stirbt. War es ein Unfall? War es vielleicht Selbstmord? Den Eltern lässt diese Frage keine Ruhe. Sie wollen Zugriff haben auf das persönliche Facebook-Konto ihrer Tochter. Doch Facebook sagt nein. Jetzt hat der Bundesgerichtshof zu entscheiden. Welche Frage steht da im Mittelpunkt? Und wie kann man sein digitales Erbe regeln? Erklärt Panajotis Gavrilis aus unserem Hauptstadtstudio.
    "Asyltourismus" und "Asylgehalt" – "Das klingt alles furchtbar!"
    "Asyltourismus" und "Asylgehalt" – diese Begriffe hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wieder und wieder benutzt in den letzten Tagen. Ist das mit einem christlichen Menschenbild vereinbar? Oder läuft er plump der AfD hinterher? Wilfried Scharnagl, langjähriger Chefredakteur des "Bayernkurier", gibt zu: "Das klingt alles furchtbar". Gegen eine Verwendung der Begriffe hat er aber nichts...
    Feedback ist wie immer willkommen! Schreiben Sie uns an: DerTag@deutschlandfunk.de