Montag, 20.01.2020
 
Seit 02:30 Uhr Zwischentöne
StartseiteCampus & KarriereWie weiter nach dem Brexit?01.04.2017

Deutsch-britische HochschulzusammenarbeitWie weiter nach dem Brexit?

In dieser Woche ist Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union letztlich doch aktiviert geworden. Der Brexit ist offiziell eingeleitet und unmittelbar hat das harte Feilschen um die Bedingungen dieses Ausstiegs begonnen. Welche Folgen hat er für Hochschulen und Studierende in Europa?

Am Mikrofon: Markus Dichmann

Studierende an der RWTH in Aachen. (Oliver Berg / dpa)
Studierende an der RWTH in Aachen. (Oliver Berg / dpa)
Mehr zum Thema

Brexit in Studium und Forschung Hoffen auf pragmatische Lösungen

Großbritannien und der Brexit Austrittsparagraf Artikel 50 wird aktiviert

Brexit und Popmusik Das uncoole Britannien

Für die europäisch-britische, insbesondere auch für die deutsch-britische Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Colleges schafft der Brexit neue, alte Hürden. Austausch- und Forschungsprogramme wie Erasmus oder Horizon 2020 stehen auf der Kippe, und Auslandssemester werden aufgrund hoher Studiengebühren und Visa unattraktiv. Dabei gehört das Vereinigte Königreich zu einem der beliebtesten Studienstandorte Europas.

"Campus & Karriere" fragt: Wie steht es um die europäisch-britische Zusammenarbeit und wie wird sie sich entwickeln? Lässt sich trotz Brexit an alten Drähten festhalten? Sind europäische Studierende weiter im UK willkommen? Wie sieht es andersherum aus? Welche Konditionen sollten für Studierende und Forscher in den nächsten Monaten ausgehandelt werden? Und was bedeutet der Brexit für den Wissenschaftsstandort UK?

Studiogäste sind:

  • Vivienne Stern, Direktorin Universities UK International
  • Georg Krawietz, Direktor DAAD London
  • Katrin Schreiter, Dozentin für German & European Studies am King’s College London

Beiträge in der Sendung:

Europäer in London
Welche Sorgen und Unsicherheiten löst der Brexit bei europäischen Studierenden in der britischen Hauptstadt aus?

Briten in Berlin
Wie schauen Studierende und Verantwortliche des Großbritannienzentrums der Humboldt Universität Berlin auf den Brexit?

Eine Sendung ohne Hörerbeteiligung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk