Samstag, 14.12.2019
 
StartseiteComputer und KommunikationDeutsche Rechenmonster sind gefragt23.06.2012

Deutsche Rechenmonster sind gefragt

Die Supercomputer-Szene setzt auf Big Data und die Cloud

T: IT.- In Hamburg ist nun die internationale Supercomputerkonferenz zu Ende gegangen. Die deutschen Rechenzentren haben es gleich zwei Mal in die Top-Ten-Liste der schnellsten Computer der Welt geschafft. Warum die Rechenmonster des Forschungszentrums Jülich und des Leibniz-Rechenzentrums in Garching weltweit für Aufsehen sorgen, erklärt IT-Journalist Peter Welchering im Interview.

Supercomputer im Forschungszentrum Jülich (Forschungszentrum Jülich)
Supercomputer im Forschungszentrum Jülich (Forschungszentrum Jülich)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Von SuperMUC bis JUQUEEN

Das gesamte Interview können Sie bis mindestens 23. November 2012 im Bereich Audio on Demand nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk