Samstag, 02. März 2024

Archiv

Die Fantastischen Vier
"Immer noch Collagen-Arbeit"

Die Fantastischen Vier feiern ihren 25. Geburtstag mit einem neuen Album: "Rekord" heißt es; und den Rekord für die am längsten bestehende Rap-Formation dürften sie halten. Warum sie sich immer noch verstehen und wer der beste Sänger ist, verraten And. Ypsilon und Michi Beck im Corso-Gespräch.

And. Ypsilon und Michi Beck im Gespräch mit Fabian Elsäßer | 01.11.2014
    Die Fantastischen Vier bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises 2014. (Michi Beck, Smudo, Thomas D und And. Ypsilon, v.l.)
    Die Fantastischen Vier bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises 2014. (Michi Beck, Smudo, Thomas D und And. Ypsilon, v.l.) (picture alliance / dpa / Christian Charisius)
    Nach vier Jahren Veröffentlichungspause haben sich "Die Fantastischen Vier" Ende Oktober mit dem Album "Rekord" zurückgemeldet. Der Albumtitel ist auch eine Reminiszenz an die Anfänge von Thomas D, Smudo, Michi Beck und And. Ypsilon – denn ihre ersten Beats und Samples haben sie unter abenteuerlichen technischen Bedingungen mit Kassettenrekordern produziert.
    Im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer blicken Michi Beck und And. Ypsilon zurück auf ein Vierteljahrhundert deutsche Pop- und HipHop-Geschichte.
    Das gesamte Gespräch können Sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-Player nachhören.