Donnerstag, 02. Februar 2023

Archiv

Die Komponistin Konstantia Gourzi
Koexistierende Klänge

Sie gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen zeitgenössischer Musik. Im Dlf erzählt Konstantia Gourzi, warum sie Ella Fitzgerald bewundert und The Köln Concert von Keith Jarrett das meistgehörte Stück ihres Lebens ist.

13.03.2021

    Profilansicht einer Frau mit kurzem brünettem Haar, die Musik mit den Händen einstudiert.
    Arbeitete als Assistentin von Claudio Abbado: Konstantia Gourzi. (Astrid Ackermann)
    Konstantia Gourzi dirigiert Orchester in aller Welt und komponiert für Orchester, Kammerensembles und Solisten sowie für Filme und Musiktheater. Geprägt sind ihre Werke vom Zusammenspiel verschiedener musikalischer Traditionen. Sie wurde 1962 in Athen geboren und studierte Klavier, Komposition und Dirigieren in ihrer Heimatstadt sowie in Berlin. Noch während ihres Studiums gründete und leitete sie ihr erstes Ensemble und initiierte internationale Konzertreihen für zeitgenössische Musik. Seit 2002 unterrichtet sie als Professorin für Ensembleleitung und Neue Musik in München.

    Musik-Laufplan

    Titel: Time after time
    Länge: 05:36
    Interpret: Miles Davis
    Komponistin: Cyndi Lauper
    Label: COLUMBIA
    Best.-Nr: 493389-2
    Plattentitel: Love songs

    Titel: Amante felice. Prologo (Der glückliche Liebhaber)
    Länge: 02:52
    Ensemble: Accordone
    Dirigent: Guido Morini
    Komponist: Giovanni Stefani
    Label: ALPHA
    Best.-Nr: ALPHA 508

    Titel: 2. Satz: Kräftig bewegt, doch nicht zu schnell
    aus: Sinfonie Nr. 1 D-Dur
    Länge: 04:00
    Orchester: Berliner Philharmoniker
    Dirigent: Claudio Abbado
    Komponist: Gustav Mahler
    Label: Deutsche Grammophon
    Best.-Nr: 431769-2

    Titel: Peaux aus: Pléiades, für 6 Schlagzeuger
    Länge: 03:41
    Ensemble: Les Percussions de Strasbourg
    Komponist: Iannis Xenakis

    Titel: Blue moon
    Länge: 03:13
    Interpretin: Ella Fitzgerald
    Komponist: Richard Rodgers
    Label: Verve
    Best.-Nr: 821580-2
    Plattentitel: The Rodgers and Hart Songbook - Vol. 2

    Titel: Vibrato 2 für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Klavier, op. 38
    Länge: 04:27
    Ensemble: Ensemble Coriolis
    Komponistin: Konstantia Gourzi
    Label: ECM-Records
    Best.-Nr: 2309

    Titel: Nr. 9: Malurous qu'o uno fenno (Auvergne/Frankreich) (ATI: Volkslieder)
    Länge: 01:00
    Solistin: Stella Doufexis (Mezzosopran)
    Ensemble: opus21musikplus
    Dirigentin: Konstantia Gourzi
    Komponist: Luciano Berio
    Label: NEOS
    Best.-Nr: NEOS 10709

    Titel: Nr. 11: Azerbaijan love song (Aserbaidschan) (ATI: Volkslieder)
    Länge: 02:31
    Solistin: Stella Doufexis (Mezzosopran)
    Ensemble: opus21musikplus
    Dirigentin: Konstantia Gourzi
    Komponist: Luciano Berio
    Label: NEOS
    Best.-Nr: NEOS 10709

    Titel: Part I
    Länge: 04:31
    Interpret: Keith Jarrett
    Komponist: Keith Jarrett
    Label: ECM-Records
    Best.-Nr: ECM 1064/65
    Plattentitel: The Köln Concert

    Titel: [4] Fanari - lange vor Sonnenaufgang (Tutti)
    aus: Ostern in Konstantinopel. Des Wortes wegen. Elf Momente zwischen Ost und West, op. 37
    Länge: 07:38
    Solist: Vassilis Agrokostas (Psalmist)
    Solist: Miltiades Papastamou (Tenorviolinen)
    Chor: Chor des Bayerischen Rundfunks
    Orchester: Münchner Rundfunkorchester
    Dirigent: UIf Schirmer
    Komponistin: Konstantia Gourzi

    Titel: Blue valentines
    Länge: 05:50
    Interpret: Tom Waits
    Komponist: Tom Waits
    Label: Elektra
    Best.-Nr: 7559-60533-2