Die Raderbergkonzerte 2013/14

Das Beste der Musik steht nicht in den Noten, wusste Gustav Mahler. Und er meinte sicher den besonderen Zauber, der erst im Moment des Musizierens entsteht. Das Beste der Musik möchten wir Ihnen im Deutschlandfunk Kammermusiksaal an sechs Konzertabenden präsentieren und laden Sie herzlich ein, dabei zu sein, wenn sich Druckerschwärze in Klang verwandelt.

15.03.2013

Einer der jüngsten Raderbergkonzert-Künstler überhaupt macht den Auftakt: Der 18-jährige Pianist Aaron Pilsan aus Österreich sorgt in der Klavierszene derzeit für Aufsehen. Wettbewerbspreise, Auszeichnungen und Einladungen von großen Orchestern und renommierten Festivals zeugen davon. Er stellt sich dem Kölner Publikum mit Werken von Bach, Beethoven, Szymanowski und Chopin vor.

Auch der russisch-armenische Geiger Mikhail Simonyan gibt bei den Raderbergkonzerten sein Köln- und sein Deutschlandfunk-Debüt, nachdem er bereits mit den New Yorker Philharmonikern und im Buckingham Palast aufgetreten ist. Gemeinsam mit seiner Duo-Partnerin, der Pianistin Evgenia Rubinova, präsentiert er ein Programm, das von Tartinis "Teufelstriller-Sonate" bis zur Musik des Armeniers Alexander Arutjunjan reicht.

Es geschieht nicht alle Tage, dass eine Sängerin "der Netrebko die Schau stiehlt", wie ein Zeitungskritiker urteilte. Der deutsch-chilenischen Sopranistin Carolina Ullrich ist es gelungen, als sie in Dresden für die prominente Kollegin einsprang. Ihren Liederabend wird sie gemeinsam mit dem brasilianischen Pianisten Marcelo Amaral bestreiten. Das Publikum wird den Farbenreichtum des spanischen Liedrepertoires kennenlernen.

Vielfalt in der Reduktion. Der französische Bratschist Antoine Tamestit und der italienische Pianist Enrico Pace haben sich für einen Abend mit nur zwei Komponisten entschieden: Bach und Hindemith. Neue Einsichten in die Werke der beiden Meister versprechen der Deutschlandfunk Förderpreisträger von 2008 und sein Kammermusikpartner.

Die Geschichte des Novus String Quartet begann 2007 in Südkorea, und die Auszeichnung beim ARD-Wettbewerb 2012 in München hat ihrer Quartettkarriere einen gehörigen Schub verliehen. So klassisch die Besetzung, so klassisch das Programm mit Haydn, Tschaikowsky und Schubert.

Das Saisonfinale bestreiten fünf Musiker, von denen einige bereits bei den Raderbergkonzerten zu Gast waren. Jetzt haben sich die vier Bläser und der Pianist Herbert Schuch zu einer kammermusikalischen "Boygroup" zusammengefunden und solch eine sicht- und hörbare Spielfreude entwickelt, dass wir sie einfach einladen mussten! Von Francaix, Beethoven und Mozart stammen die Noten für ihr Konzert - doch für das Beste sorgen die fünf selbst!

Jochen Hubmacher - Maja Ellmenreich

Das Programm finden Sie unter "Downloads" auch als PDF-Dokument.


Hinweis für die Kartenbestellung:
Informationen über den Kartenvorverkauf erhalten Sie unter der Rufnummer 0221/345-1820 oder per Mail unter rolf.otten@dradio-service.de

Anfahrtsinformationen:
Deutschlandfunk-Kammermusiksaal, Raderberggürtel 40, 50968 Köln

Die Konzerte im Überblick:

1. Raderbergkonzert
Dienstag, 22.10.2013

Aaron Pilsan, Klavier


Johann Sebastian Bach
Partita Nr. 5 G-Dur, BWV 829

Ludwig van Beethoven
15 Variationen mit einer Fuge für Klavier, op. 35
"Eroica-Variationen"

Karol Szymanowski
"Métopes". Tondichtung für Klavier, op. 29

Frédéric Chopin
Impromptu Nr. 1 As-Dur, op. 29
Impromptu Nr. 2 Fis-Dur, op. 36
Impromptu Nr. 3 Ges-Dur, op. 51
Fantaisie-Impromptu Nr. 4 cis-Moll, op.66


2. Raderbergkonzert
Dienstag, 26.11.2013

Mikhail Simonyan, Violine
Evgenia Rubinova, Klavier


Alfred Schnittke
Suite im alten Stil für Violine und Klavier

Alexander Arutjunjan
"Poem-Sonata" für Violine und Klavier

Giuseppe Tartini
Sonate für Violine und Basso continuo g-Moll, op. 1 Nr. 4
"Teufelstriller-Sonate"

Johannes Brahms
Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 d-Moll, op. 108

Karol Szymanowski
Nocturne und Tarantella für Violine und Klavier, op. 28


3. Raderbergkonzert
Dienstag, 17.12.2013

Carolina Ullrich, Sopran
Marcelo Amaral, Klavier


Lieder von Edvard Grieg, Enrique Granados, Eduardo Toldrà, Alban Berg, Francis Poulenc und Fernando Obradors


4. Raderbergkonzert
Dienstag, 14.01.2014

Antoine Tamestit, Viola
Enrico Pace, Klavier


Johann Sebastian Bach
Suite für Violoncello Nr. 3 C-Dur, BWV 1009

Paul Hindemith
Sonate für Klavier Nr. 3
Sonate für Viola und Klavier, op. 11 Nr. 4

Johann Sebastian Bach
Sonate für Viola da gamba und Cembalo Nr. 3 g-Moll, BWV 1029

Paul Hindemith
Sonate für Viola und Klavier, op. 25 Nr. 4


5. Raderbergkonzert
Dienstag, 11.02.2014

Novus String Quartet


Joseph Haydn
Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello f-Moll, Hob. III:35

Peter Tschaikowsky
Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 1 D-Dur, op. 11

Franz Schubert
Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello d-Moll, D 810
"Der Tod und das Mädchen"


6. Raderbergkonzert
Dienstag, 18.03.2014

Herbert Schuch, Klavier
Philippe Tondre, Oboe
Sebastian Manz, Klarinette
David Fernández Alonso, Horn
Marc Trénel, Fagott


Jean Francaix
"Petit Quatuor" für Oboe, Horn, Klarinette und Fagott

Ludwig van Beethoven
Quintett für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier Es-Dur, op. 16

Wolfgang Amadeus Mozart
Quintett für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier Es-Dur, KV 452