Archiv

Dokumentarfilmerin Barbara WeberVom mühsamen Aufstieg aus den Alpen

Die Band Kofelgschroa vereint Widersprüche: Die Mitglieder machen Volksmusik mit Punkattitüde, Hochgeschwindigkeitsblasmusik mit Slow-Motion-Beobachtungen. Hintergründig, tiefsinning und mit voller Spielfreude kommt das Oberammergauer Quartett daher und wurde in den letzten beiden Jahren zum Geheimtipp.

Regisseurin Barbara Weber im Corso-Gespräch mit Ulrich Biermann | 06.08.2014

Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
"Kofelgschroa" sind bayrische Jungs Mitte 20. Ihre Fanschar wächst stetig. (Südkino/Movienet)
Die Dokumentarfilmerin Barbara Weber hat die Band jahrelang begleitet und bringt jetzt ihre stille und gefühlvolle Dokumentation "Kofelgschroa - Frei. Sein. Wollen" in die Kinos. Bei Corso spricht sie über die Zeit mit der Band.
Das Gespräch mit Barbara Weber können Sie mindestens fünf Monate lang in unserem Audio-On-Demand-Angebot nachhören.