Archiv

Dokumentation Die Sepp-Maier-Tapes

Den Film "Sommermärchen" von Sönke Wortmann kennt jeder. Doch schon 16 Jahre vorher hatte Sepp Maier die gleiche Idee: Der Torwart-Trainer hielt die emotionalen Momente in der deutschen Kabine nach dem WM-Titelgewinn 1990 in Italien fest. Die Bilder sind legendär und erinnern anlässlich des Testspiels der DFB-Elf gegen Italien an unvergessliche Momente.

16.11.2016

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft feiert den WM-Titel
Deutschland wird in Italien 1990 Weltmeister (imago)
Lothar Matthäus nur mit dem WM-Pokal bekleidet, Kaiser Franz Beckenbauer mit verklärtem Blick, Kanzler Helmut Kohl mit Anzug und Cola-Becher – die Szenen aus der Kabine der deutschen Fußballnationalmannschaft sind legendär. Sie zeigen "Die Mannschaft" wenige Minuten nach dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 1990 in Rom.
Es sind intime Aufnahmen, die Torwart-Trainer Sepp Maier mit seiner Handkamera dreht. Maier war nicht nur ein begeisterter Fußballer, sondern auch ein leidenschaftlicher Hobbyfilmer. Wo immer sich bei der Weltmeisterschaft eine Gelegenheit bot, holte Maier die Kamera hervor. Er filmte im Mannschaftsbus auf dem Weg zum Stadion, im Hotelzimmer, beim Familienausflug etwa auf den Comer See.
16 Jahre vor Sönke Wortmanns Film "Sommermärchen" filmte Sepp Maier Spieler, Trainer und Betreuer so persönlich wie nie zuvor. Seine Bilder erinnern an einen spannenden Turnierverlauf, an eine familiäre Atmosphäre und an die Stimmung im fußballverrückten Italien.
Anlässlich des Testspiels gegen Italien zeigt dbate die Web-Doku "Meine Nationalmannschaft" mit Privataufnahmen von Sepp Maier aus den Jahren 1990 und 1996.