Freitag, 12. April 2024

Archiv


EHEC-Erreger breiten sich aus

Schon über 200 Infektionen oder Verdachtsfälle mit EHEC–Erregern werden seit dem Wochenende vor allem in Norddeutschland gemeldet, viele Erkrankte sind im Krankenhaus.

Dr. Gerard Krause im Gespräch mit Martin Winkelheide | 24.05.2011
    Laut Dr. Gerard Krause vom Robert Koch Institut in Berlin ist die Herkunft des Erregers bislang noch nicht geklärt. Der Verzehr von ungewaschenem, ungeschältem Obst und Gemüse gilt jedoch als möglicher Übertragungsweg.

    EHEC – enterohämorrhagische Escherichia Colibakterien sind Bewohner des Darms von Wiederkäuern. Sie werden direkt vom Tier oder über Lebensmittel oder von Mensch zu Mensch übertragen und können schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen.