Sonntag, 03. März 2024

Archiv

Hohe Energiekosten
Mieterbund will sich für ein Kündigungsmoratorium starkmachen

Ein Vorziehen der Gaspreisbremse für Mieterinnen und Mieter auf Januar 2023 sei nach Angaben der Versorger nicht möglich, sagte Lukas Siebenkotten vom Deutschen Mieterbund im Dlf. Man wolle sich daher zeitnah für ein Kündigungsmoratorium einsetzen.

Schulz, Sandra | 26. Oktober 2022, 08:15 Uhr
Hochhaus mit Mietwohnungen im Bezirk Tiergarten in Berlin vor leicht bewölktem Himmel, aufgenommen im September 2019
Mietern sollte nicht gekündigt werden, wenn Mietrückstände aufgrund hoher Energiekosten entstünden - das will Lukas Siebenkotten des Deutschen Mieterbundes (picture alliance / Wolfram Steinberg)