Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKulturfragen"Alles hat seinen Ursprung im Jahr 2015"18.11.2018

Ex-FAZ-Korrespondent Bannas"Alles hat seinen Ursprung im Jahr 2015"

Die Flüchtlingspolitik des Jahres 2015 sieht der langjährige "FAZ"-Journalist Günter Bannas als Wendepunkt. In seinem Vortrag auf der Konferenz "Formate des Politischen" ging er auch auf die Unterschiede zwischen Bonner und Berliner Republik ein.

Von Günter Bannas

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der Journalist Günter Bannas blickt am 05.09.2017 während einer Gesprächsrunde mit dem Titel "Von der Bonner zur Berliner Republik: Erinnerungen und Lehrstücke" in der Villa Hammerschmidt in Bonn (Nordrhein-Westfalen) in die Runde. Foto: Marius Becker/dpa | Verwendung weltweit (dpa)
Der langjährige Parlamentskorrespondent der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Günter Bannas (dpa)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

CDU-Regionalkonferenz Der Wettstreit beginnt

Rückzug von Angela Merkel Abschied von einem Globalisierungs-Puffer

#formate2018 Alarmismus, Populismus, echte Krisen

"Wir leben in ganz neuen Zeiten", sagt Günter Bannas, der ehemalige Leiter des Ressorts Politik der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" in Bonn und Berlin, in seinem Vortrag. Alles gehe viel schneller: Vom Umschwung politischer Stimmungen bis hin zu Rücktrittsforderungen an Politiker. Als Zeitenwende betrachtet er den Sommer 2015.

Schneller gescheitert als zu Bonner Zeiten

"Heute ist alles anders. Wie nie in der Bundesrepublik, oder wie nie seit der Wende in Deutschland hat sich in kurzer Zeit die politische Stimmung im Lande und am Regierungssitz so verändert wie in den vergangenen zwei bis drei Jahren", so Bannas.

Schon früher habe es die "Jagd auf Politiker" gegeben, aber heute scheine alles sehr viel schneller zu gehen. Sachliche Kritik ende oft in Rücktrittsforderungen; ein Politiker gelte sehr viel schneller als gescheitert als zu Bonner Zeiten.

"Alles, was seit einem Jahr, seit der Bundestagswahl geschehen ist und noch geschehen wird, hat seinen Ursprung im Jahr 2015. Damals stand Angela Merkel hoch im Kurs."

Warum sich dann alles so schnell änderte, analysiert Günter Bannas, der ehemalige Leiter des Ressorts Politik der "FAZ" in Bonn und Berlin, anhand der politischen Themenlage des Jahres 2015. Den Umgang Angela Merkels mit der Flüchtlingsfrage sieht er dabei als Wendepunkt.

Dieser Beitrag ist eine gekürzte Fassung eines Vortrags von Günter Bannas bei der Veranstaltung "Formate des Politischen", die am 8. und 9. November in Berlin stattfand. Den ganzen Vortrag und die anschließende Diskussion sehen Sie hier im Video.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk