Dienstag, 16. April 2024

Archiv

#fbm16
Literaturkritik digital

In YouTube-Videos oder Social-Reading-Portalen, auf Facebook und in Buchblogs unterschiedlicher Couleur - überall im Netz stößt man auf Literaturkritik. Doch wie ist es um die Qualität der digitalen Kritiker bestellt? Thema beim Deutschlandfunk auf der Frankfurter Buchmesse 2016.

Moderation: Jan Drees | 21.10.2016
    Über digitale Literaturkritik diskutieren: Holm Friebe, Amelie Murmann, DLF-Moderator Jan Drees, Leander Wattig
    Über digitale Literaturkritik diskutieren: Holm Friebe, Amelie Murmann, DLF-Moderator Jan Drees, Leander Wattig (Deutschlandradio/Jelina Berzkalns)
    Es diskutieren:
    Die Autorin und Buchbloggerin Amelie Murmann kommt aus Moers und studiert Lehramt an der Universität Essen. Im Jahr 2010 eröffnete sie ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Sie hat mehrere digital erhältliche Jugendbücher im Hamburger Carlsen-Verlag veröffentlicht.
    Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
    Amelie Murmann eröffnete 2010 ihren eigenen Buchblog (Deutschlandradio/Jelina Berzkalns)
    Leander Wattig ist einer der umtriebigsten Berater im deutschen Literaturbetrieb und als Eventkonzepter in der Publishing-Branche tätig. Daneben engagiert er sich als Dozent an der Universität der Künste Berlin und als Vorstandsmitglied der Theodor Fontane Gesellschaft. Auf der Frankfurter Buchmesse ist er 2016, wie schon im vergangenen Jahr, mit der Initiative Orbanism vertreten, die er gemeinsam mit der digitalen Verlegerin Christiane Frohmann ins Leben gerufen hat. Orbanism entwickelt und realisiert als Veranstalter eigene Eventformate im Bereich Publishing und Kultur.
    Leander Wattig
    Leander Wattig (Deutschlandradio/Jelina Berzkalns)
    Holm Friebe ist Geschäftsführer der Zentralen Intelligenz Agentur in Berlin, Publizist und Dozent für Designtheorie. Für seinen Blog Riesenmaschine erhielt er 2006 den Grimme Online Award Kultur.
    Holm Friebe
    Holm Friebe (Deutschlandradio/Jelina Berzkalns)
    Moderation: Jan Drees