Montag, 22. April 2024

Kammermusikfestival Kuhmo
Wurzeln und Flügel

In der finnischen Taiga liegt der Ort Kuhmo. Das dortige Kammermusikfestival lockt seit über 50 Jahren Musikerinnen und Zuhörer in die urwüchsige Gegend. 2023 war Kuhmo "Finnougrische Kulturhauptstadt".

Von Hildburg Heider | 19.12.2023
Mitternachtssonne in Finnland: Die Naturerscheinung tritt am Nördlichen Polarkreis und nördlich davon während der Sommermonate auf. In dieser Zeit geht die Sonne nicht unter.
Wasser, Wald, ein weiter Horizont: Die Konzerte in Kuhmo finden in einer besonderen Atmosphäre statt. (chromorange/Oliver Borchert)
Das Kammermusikfestival Kuhmo wird geleitet von der Geigerin Minna Pensola und dem Geiger Antti Tikkanen. "Wurzeln und Flügel" wählten sie als Motto der diesjährigen Festivalausgabe. Verwurzelt im Nährboden des altfinnischen Runengesangs, beflügelt von Stücken finnischer und ungarischer Klassiker, umfasst das Festivalprogramm rund 500 Jahre.
Gesangstraditionen der finnougrischen Völker
Im Zentrum standen die Sprachen und Musiktraditionen der finnougrischen Völker. Diese sind heute auf der finnischen Halbinsel, im nordwestlichen Sibirien und in der ungarischen Steppe beheimatet. "Je näher deren Sprachen sind, umso ähnlicher sind ihre Lieder", sagt die Musikethnologin und Sängerin Ilona Korhonen. "Die gesamte Kultur des Runengesangs beruht auf der Sprachstruktur. Das ist der Grund für die Ähnlichkeiten im Gesangsstil von Kareliern, Ingriern, Esten und Finnen."
Auf den Spuren des Kalevala
Auch das Folkfestival "Sommelo" beschäftigte sich mit archaischen Gesangstraditionen und veranstaltete Vorträge, Ausstellungen und Workshops. Im Kulturzentrum Juminkeko wird die finnische und karelische Tradition rund um das Nationalepos Kalevala erforscht: Die Sammlung birgt kraftvolle Verse, Heldengeschichten und altfinnische Gesänge.
Kuhmo: "Finnougrische Kulturhauptstadt" 2023
Der Titel "Finnougrische Kulturhauptstadt" wird seit 2013 verliehen. Initiator ist MAFUN, der Jugendverband finnougrischer Völker. Mit Kuhmo gelangt 2023 erstmalig eine finnische Stadt zu dieser Ehre.