Archiv

Städtebund zu Flüchtlingen
Landsberg fordert mehr Plätze in Erstaufnahme-Einrichtungen der Länder

Städte- und Gemeindebund-Chef Gerd Landsberg hat eine gerechtere Verteilung der ukrainischen Geflüchteten angemahnt. Die Lage in den Kommunen sei bereits angespannt und die Zahlen könnten mit Blick auf die russischen Angriffe noch steigen.

May, Philipp | 11. Oktober 2022, 08:15 Uhr
Gerd Landsberg, Geschaeftsführendes Präsidialmitglied des Städte- und Gemeindebundes, aufgenommen im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin. 05.01.2021.
Gerd Landsberg, Präsident des Städte- und Gemeindebundes, hat im Dlf für mehrsprachige Kampagnen geworben, um ukrainische Geflüchtete besser verteilen und schneller beruflich qualifizeren zu können. (imago-images/Photothek)