Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Folge 58Das Brinkhaus-Beben

Zum ersten Mal in seiner 13-jährigen Amtszeit als Unions-Fraktionschef musste sich Volker Kauder (CDU) bei der Wahl für diesen Posten einem Gegenkandidaten, Ralph Brinkhaus, stellen - und hat verloren. Zur Überraschung vieler Beobachter. Was ist an diesem Wahlabend und in den Tagen davor passiert? Das fragen Stephan Detjen, Katharina Hamberger und Theo Geers in dieser Folge.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
10.09.2018, Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Volker Kauder (CDU), Unions-Fraktionsvorsitzender, nehmen an Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag teil. Foto: Kay Nietfeld/dpa | Verwendung weltweit (dpa)
Fraktionssitzungen der Bundestagsparteien (dpa)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Dass die Wahl knapp ausgehen würde, damit hatten wohl viele gerechnet. Dass aber der Herausforderer von Volker Kauder, Ralph Brinkhaus, mit 112 zu 125 Stimmen die Wahl zum Unions-Fraktionsvorsitzenden gewinnen würde, kam für viele Beobachter dann doch überraschend - auch für unsere Korrespondenten hier im Hauptstadtstudio. Kauder war Merkels Kandidat, auch Seehofer hat ihn unterstützt. In der Regel wählt die Fraktion auch den von den Parteivorsitzenden vorgeschlagenen Kandidaten. Aber in der Regel gibt es auch keinen Herausforderer. Warum konnte Kauder seine Fraktion also nicht mehr überzeugen? Was erwarten sich die Abgeordneten von Ralph Brinkhaus? Und wer ist das überhaupt, für was steht er? Stephan Detjen, Katharina Hamberger und Theo Geers blicken nochmal auf den Wahlabend und versuchen diese Fragen zu beantworten.

Wenn Ihnen dieser Einblick in unsere Gedanken gefallen oder missfallen hat, wenn Sie erzürnt oder erfreut sind oder einfach etwas loswerden wollen: Sie erreichen uns per Mail unter politikpodcast@deutschlandfunk.de und finden uns bei Twitter unter @dlf_berlin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk