Donnerstag, 26. Januar 2023

Texte und Musik zum Orpheus-Mythos
Gescheiterte Liebe, unergründliche Klänge

Kunst lasse sich nicht immer in leicht verständlichen Häppchen konsumieren, sagt der Geiger Oliver Wille. "Es geht mir auch um das Staunen." Beim Spannungen-Festival hat er Musik von John Dowland bis Helmut Lachenmann rund um den Orpheus-Mythos gewoben.

Am Mikrofon: Sylvia Systermans | 22.01.2023

Illustration zum Thema Liebe. Eine Vielzahl Münder mit vollen roten Lippen.
"Liebe" war das Generalthema beim Kammermusikfest Spannungen:2022 in der Eifel. (Deutschlandradio / Waltraud Rieken)
Kammermusikfest Spannungen:2022

Igor Strawinsky
Trois Pièces für Streichquartett

Johannes Brahms
Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 1 H-Dur, op. 8

Manfred Trojahn
Sonette an Orpheus. "Orpheus Melodram" für Sprecher, Klavier und Violine

Udo Samel, Sprecher
Isabelle Faust, Violine
Elisabeth Kufferath, Violine
Oliver Wille, Violine
Yura Lee, Viola
Julia Hagen, Violoncello
Gustav Rivinius, Violoncello
Markus Becker, Klavier
Imogen Cooper, Klavier

Aufnahme vom 24.6.2022 aus dem Kraftwerk Heimbach
Ein Schauspieler steht in Konzertkleidung auf der Bühne und spricht in ein Mikrofon. Neben ihm sitzt ein Geiger mit seinem Instrument.
Einen Abend um den Orpheus-Mythos kreierten der Geiger Oliver Wille und der Schauspieler Udo Samel beim Spannungen-Konzert am 24. Juni 2022. (Georg Witteler)