Dienstag, 09. August 2022

Archiv

Großbritannien und die EU
"Die EU-Skepsis ist eher eine Sache der Älteren"

Die europakritische Partei UKIP nehme man in Großbritannien nicht besonders ernst, sagte der britische Germanist Nicholas Boyle im Deutschlandfunk. Viele Briten würden jedoch die Schuld für gesellschaftliche Veränderungen bei der EU suchen.

Nicholas Boyle im Gespräch Kathrin Hondl | 08.06.2014

    London Bridge, dahinter der Palace of Westminster mit Big Ben.
    Boyle: Europafreundliche Parteien hatten bei der Wahl die Mehrheit - aber die konnten sich nicht einigen (picture alliance / Daniel Kalker)
    Nach Ansicht von Nicholas Boyle ist die United Kingdom Independence Party (UKIP) keine faschistische Partei. Sie habe nur einen Programmpunkt: den Austritt aus der EU. Zwar gebe es bei vielen Briten eine EU-Skepsis, doch dass sei eher eine Sache der älteren Generation. Die Jüngeren würden die Bindung an Europa schätzen.
    Das vollständige Interview können Sie hier nachhören.