Donnerstag, 06.08.2020
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag
StartseiteMein GrundgesetzSelbstverwaltung der Gemeinden29.04.2019

Grundgesetz Artikel 28.1Selbstverwaltung der Gemeinden

Artikel 28, Absatz 1: „Die verfassungsmäßige Ordnung in den Ländern muß den Grundsätzen des republikanischen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates im Sinne dieses Grundgesetzes entsprechen. In den Ländern, Kreisen und Gemeinden muß das Volk eine Vertretung haben, die aus allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen hervorgegangen ist."

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Mein Grundgesetz - Meine Meinung. Artikel 28
Mein Grundgesetz - Meine Meinung. Artikel 28

"Bei Wahlen in Kreisen und Gemeinden sind auch Personen, die die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzen, nach Maßgabe von Recht der Europäischen Gemeinschaft wahlberechtigt und wählbar. In Gemeinden kann an die Stelle einer gewählten Körperschaft die Gemeindeversammlung treten."


Ulla Kalbfleisch-Kottsieper hat Artikel 28.1 ausgewählt. Im Rahmen des Maastrichter-Vertrags konnte sie für die Deutschen Länder an diesem Artikel mitwirken.


Äußerungen unserer Anruferinnen und Anrufer geben deren eigene Auffassungen wieder. Deutschlandradio macht sich die Äußerungen in diesen Anrufen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk