Sonntag, 25. Februar 2024

Archiv

Hängepartie beim Klimaschutz
Wann liefert die Große Koalition?

Noch immer zeichnet sich in der Großen Koalition kein Konsens über die künftige Klimapolitik ab. Zwar wird es wohl einen CO2-Preis geben, doch die Details sind umstritten. Dabei will die Regierung noch in diesem Jahr die notwendigen Gesetze auf den Weg bringen.

Moderation: Jörg Münchenberg | 22.07.2019
Qualm steigt aus Schornsteinen des Braunkohlekraftwerks Niederaußem, betrieben durch RWE Power, in Nordrhein-Westfalen.
Deutschland muss beim Klimaschutz mehr tun (picture alliance/dpa/imageBROKER/Bernd Lauter)
Warum dauert es mit konkreten Beschlüssen so lange? Reichen die die bislang diskutierten Vorschläge aus oder muss es nicht viel weitergehende Maßnahmen geben? Und wie teuer wird der Klimaschutz für Bürger und Unternehmen?
Gesprächsgäste:
  • Claudia Kemfert, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Abteilungsleiterin für Energie, Verkehr, Umwelt
  • Oliver Krischer, Stellv.Fraktionsvorsitzender, Bündnis 90/ Die Grünen
  • Andreas Jung, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU Fraktion
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de