Mittwoch, 17. April 2024

Fachkräftemangel
Heil warnt vor Wohlstandsverlust ohne mehr Einwanderung

Bundesarbeitsminister Heil sieht ohne ein neues Einwanderungsgesetz den Wohlstand in Deutschland angesichts des Fachkräftemangels in Gefahr.

26.05.2023
    Arbeitsminister Hubertus Heil schaut schräg an der Kamera vorbei. Er trägt einen dunklen Anzug mit blauer Krawatte.
    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (imago / Christian Spicker)
    Aufgrund der demografischen Entwicklung müsse es eine qualifizierte Zuwanderung geben, sagte der SPD-Politiker der "Augsburger Allgemeinen".
    Wenn die geburtenstarken Jahrgänge ab 2025 in Rente gingen, werde der Fachkräftemangel zunehmen. Die Bundesregierung schaffe deshalb das modernste Einwanderungsrecht Europas, betonte Heil. Die Ampel-Koalition will unter anderem ein Punktesystem für die Einwanderung von Arbeitskräften mit ausländischem Berufsabschluss einführen.
    Heil betonte, auch im Inland müssten alle Register gezogen werden. Dringend erforderlich seien mehr Weiterbildungsmaßnahmen und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
    Diese Nachricht wurde am 25.05.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.