Donnerstag, 26. Mai 2022

Archiv


Heiner Geißler setzt Akzente

Als der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler in der vorigen Woche Mitglied bei Attac wurde, kam die Kritik daran vor allem aus den eigenen Reihen. Der 77-jährige Politiker selbst sieht seinen Beitritt zu dem globalisierungskritischen Netzwerk eher als konsequenten Schritt. Seit vielen Jahren setzt er sich für eine humane Entwicklung der Globalisierung ein. Die derzeit zu beobachtende "weltweite Anarchie im Wirtschaftssystem" führe zu einer noch größeren Kluft zwischen Arm und Reich als bisher.

28.05.2007

Anfang Mai hat Heiner Geißler die 30. Duisburger Akzente, die in diesem Jahr unter dem Titel "Normal" gesellschaftliche Normen und deren Veränderung zum Thema haben, mit einem Festvortrag eröffnet. Auch darin warnte er davor, bislang gültige moralische und soziale Standards durch einen forcierten Ökonomismus oder die Angst vor dem Terror auszuhebeln.

Den Festvortrag, den CDU-Politiker Heiner Geißler zum Auftakt der 30. Duisburger Akzente gehalten hat, können Sie für begrenzte Zeit in leicht gekürzter Fassung unserem Audio-ond-demand-Angebot nachhören.